Walderdbeeren-Balsam-Essig selber machen

Walderdbeeren-Balsam-Essig

In unserem Garten ist gerade Walderdbeerhochsaison! Jetzt heißt es schnellstens zugreifen, bevor die hungrigen Schnecken die kleinen Beeren verputzen.

Walderdbeeren-Balsam-Essig

Alles was jetzt nicht direkt aufgegessen wird, für die Erdbeerlose Zeit konserviert. Erdbeeren kann man auf verschiedensten Wegen konservieren.  Als Erdbeermarmelade, als Sirup oder auch in Essig.

Essig Selbermachen

Ein Walderdbeeren-Essig spukt mir schon lange im Kopf herum, und jetzt ist die Beste Zeit, diese Idee umzusetzen.

Walderdbeeren-Balsam-Essig

Fruchtessig herzustellen geht  geht ganz einfach und du kannst das Rezept ganz schnell nachkochen. Ein Beerenessig ist auch ein tolles Mitbringsel zum nächsten Sommerfest. Dabei sollte nur beachtet werden, dass der Essig 10 – 14 Tage durchziehen sollte.

Walderdbeeren-Balsam-Essig

Walderdbeeren-Balsam-Essig

Zutaten:

  • 150 g Walderbeeren
  • 3 EL Zucker
  • 600 ml Weißer Balsamico Essig

Walderdbeeren-Balsam-Essig

Zubereitung:

  1. Wasche zuerst die Erdbeeren und tupfe sie vorsichtig trocken.
  2. Gib den Zucker in einen Topf und lasse ihn kurz karamellisieren.
  3. Gib 3/4 der Walderdbeeren zum Karamell und koche alles auf.
  4. Passiere die Mischung durch ein feines Sieb und gib den Essig zum Sirup.
  5. Jetzt kannst du die restlichen Beeren in die Essigmischung geben.
  6. Fülle alles in sauber ausgespülte Flaschen ab und verschieße diese gut.
  7. Der Walderdbeeren-Balsamessig muss nun noch 10 – 14 Tage durchziehen.

Walderdbeeren-Balsam-Essig

Walderdbeeren-Balsam-Essig

Gericht Essig
Länder & Regionen Deutschland
Autor houseno37

Zutaten

  • 150 g Walderdbeeren
  • 3 EL Zucker
  • 600 ml Weißer Balsamico Essig

Anleitungen

  1. Wasche zuerst die Erdbeeren und tupfe sie vorsichtig trocken.

    Gib den Zucker in einen Topf und lasse ihn kurz karamellisieren.

    Gib 3/4 der Walderdbeeren zum Karamell und koche alles auf.

    Passiere die Mischung durch ein feines Sieb und gib den Essig zum Sirup.

    Jetzt kannst du die restlichen Beeren in die Essigmischung geben.

    Fülle alles in sauber ausgespülte Flaschen ab und verschieße diese gut.

    Der Walderdbeeren-Balsamessig muss nun noch 10 - 14 Tage durchziehen.

Walderdbeeren-Balsam-Essig

 

Ein Walderdbeeren-Balsam-Essig schmeckt ganz wunderbar in Sommersalaten, in Dips, als Aperitif oder als kleiner Gaumenkitzler über Desserts.

Walderdbeeren-Balsam-Essig

Die Walderdbeere ist übrigens die kleine Schwester der Garten- oder Kultur-Erdbeere. Sie hat das ultimative Erdbeeraroma – vor allem wenn sie schon einiges an Sonne abbekommen hat. Leider sind Walderdbeeren Leichtgewichte und man braucht schon einige Früchte, um auf die Menge zu kommen. Wenn du nicht genug Walderdbeeren sammeln kannst, kannst du den Essig auch mit normalen Gartenerdbeeren ansetzten. 

 

Etikett

 

Die Druckvorlage für die Etiketten findest du hier → Druckvorlage Walderdbeer-Balamessig

 

 

 

 

Viel Spaß beim ausprobieren.

Liebe Grüße ♥ Silke

You may also like

4 comments

    1. Liebe Gabi,
      oh mit Himbeeren wird der Essig sicherlich auch wunderbar. Bis ich das ausprobieren kann, muss ich noch ein paar Tage warten. Meine Himbeeren lassen sich dieses Jahr echt Zeit. Vielen Dank für den Tipp.
      Liebe Grüße
      Silke

  1. Liebe Silke,
    bislang habe ich die Walderdbeeren zur eßbaren Deko in Salaten u. ä., im Nachtisch oder in Eiswürfeln genossen…Ein Teil war auch für unsere gefiederten Freunde…
    Aber in diesem Jahr haben wir jede Menge Walderdbeeren. Da kommt Dein Rezept genau richtig!!! Vielen Dank dafür!
    Alles Liebe
    Heidi

    1. Liebe Heidi,
      wir haben dieses Jahr so viele, dass sich die Ernte echt lohnt. Natürlich ernte ich nicht alles ab, einige bleiben für die Vögel die sich sehr darüber freuen. Du hast Recht, die kleinen Beeren sind sehr dekorativ, sie eignen sich super als essbare Deko.
      Viele liebe Grüße
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.