Klosterkipferl – super schokoladige Weihnachtsplätzchen

Klosterkipferl-Rezept

Es gibt Plätzchen, die dürfen für mich in der Adventszeit auf keinen Fall fehlen: Klosterkipferl aus leckerem Schoko- Mürbeteig. Klosterkipferl-RezeptKlosterkipferl sind sogar doppelt schokoladig. Denn nicht nur im Teig ist Schokolade verarbeitet, die Kipferl werden nach dem Backen auch noch in leckere Zartbitter Kuvertüre getaucht. Einfach himmlisch!

ChristroseDieses Plätzchenrezept auszuprobieren, kann ich Euch nur wärmstens empfehlen.

Klosterkipferl-RezeptKlosterkipferl

Zutaten:

  • 210 g Dinkelmehl
  • 170 g Butter (zimmerwarm)
  • 140 g Nüsse (geriebene)
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 70g Zartbitterschokolade grob gehackt
  •  2 Eigelb
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 EL Rum

Außerdem:

  • 200g Kuvertüre

Zubereitung:

  1. Zuerst alle Zutaten mischen und rasch zu einem geschmeiden Teig kneten.
  2. Den Teig in Klarsichtfolie einschlagen und eine Stunde in den Kühlschrank legen. 
  3. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  4. Danach den Teig etwa 1 cm dick ausrollen und dann mit einem Kreisausstecher Kipferl ausstechen.
  5. Die Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180 °C Heißluft 15 Minuten backen.
  6. Auskühlen lassen.
  7. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Kipferlspitzen in die Kuvertüre tauchen.

Lass die fertig glasierten Kipferl auf etwas Backpapier trocknen und bewahre sie dann kühl und trocken in einer luftdicht verschlossenen Dose auf. So bleiben sie lange frisch und köstlich.

Christrose

Klosterkipferl

Gericht Kekse, Plätzchen, Weihnachtsplätzchen
Länder & Regionen Deutschland
Keyword Klosterkipferl
Portionen 50 Stück
Autor houseno37

Zutaten

  • 210 g Dinkelmehl
  • 170 g Butter zimmerwarm
  • 140 g Nüsse gerieben
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 70 g Zartbitterschokolade grob gehackt
  • 2 Eigelb
  • 1 Msp Zimt
  • 1 EL Rum

Außerdem

  • 200 g Kuvertüre

Anleitungen

  1. 1. Zuerst alle Zutaten mischen und rasch zu einem geschmeiden Teig kneten.

    2. Den Teig in Klarsichtfolie einschlagen und eine Stunde in den Kühlschrank legen.

    3. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

    4. Danach den Teig etwa 1 cm dick ausrollen und dann mit einem Kreisausstecher Kipferl ausstechen.

    5. Die Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180 °C Heißluft 15 Minuten backen.

    6. Auskühlen lassen.

    7. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Kipferlspitzen in die Kuvertüre tauchen.

    Lass die fertig glasierten Kipferl auf etwas Backpapier trocknen und bewahre sie dann kühl und trocken in einer luftdicht verschlossenen Dose auf. 

Klosterkipferl-Rezept
Schau dir gerne auch meine Marzipanringe und  meine schnellen Traumstücke an.
Weihnachten
Ich wünsche dir noch eine  schöne Adventszeit.
Liebe Grüße ♥ Silke

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.