Köstliche Plätzchen mit Baiser und Gelee

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Heute sogar alle 4 und in ein paar Tagen ist schon Weihnachten. Habt ihr eure Plätzchen schon alle aufgefuttert, oder habt ihr noch genügend in den Plätzchendosen?

Bei uns ist die Plätzchenmenge schon recht deutlich geschrumpft, und ich hoffe, dass sie noch über die Feiertage reichen werden.

Kerzenbrett

Falls sie doch ausgehen sollten, werde ich vermutlich noch einmal Plätzchen mit Baiser und Gelee backen.  Die sehen nicht nur hübsch aus, sie schmecken auch richtig toll – und das nicht nur zur Weihnachtszeit.

Plätzchen mit Baiser und Gelee

Plätzchen mit Baiser und Gelee

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 100 g Puderzucker
  • 200 g Margarine
  • 1TL .Backpulver
  • 1Ei
  • 1 Pk Vanillezucker
  • etwas Zitronenabrieb
    Für das Baiser
  • 2 Eiweiß
  • 180 gZucker
  • 1Pr Salz
    Außerdem
  • 200 gJohannisbeergelee
  • 1EL Rum

Zubereitung:

  1. Das Mehl mit dem Puderzucker und Backpulver mischen.
  2. Das Ei, die Margarine und die geriebene Zitronenschale dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Tag in eine Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten kalt stellen.
  4. Den Teig dann ca. 3 mm dünn ausrollen und runde Plätzchen ausstehen. Im 180 C vorgeheizten Backofen 12 Minuten backen und auskühlen lassen.
  5. 120 g Zucker mit 50 ml Wasser in einen Topf und zum Kochen bringen. Dann sofort die Temperatur senken und solange köcheln lassen bis sich der Zucker völlig ausgelöst hat.
  6. Die 2 Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen, nach und nach 60g Zucker und den selbst gekochten Zuckersirup unterrühren. Insgesamt ca. 6 Min schlagen (bis die Masse wieder abgekühlt ist).
  7. Die Plätzchen auf ein Blech legen. Den Eischnee in eine Spritztüte füllen und Kreise auf die Plätzchen spritzen. Im Backofen bei 90° ca. 90 Minuten trocknen.
  8. Das Johannisbeergelee mit dem Rum kurz erwärmen, etwas abkühlen lassen und dann das Gelee jeweils in die Mitte in das Loch geben.

Plätzchen mit Baiser und Gelee

Plätzchen mit Baiser und Gelee

Gericht Plätzchen, Weihnachtsplätzchen
Länder & Regionen Deutschland
Keyword Plätzchen mit Baiser und Gelee
Portionen 50 Stück
Autor houseno37

Zutaten

Für den Mürbteig

  • 300 g Mehl
  • 100 g Puderzucker
  • 200 g Margarine
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 1 Pk Vanillezucker
  • Zitronenabrieb

Für das Baiser

  • 2 Eiweiß
  • 180 g Zucker

Außerdem

  • 200 g Johannisbeergelee
  • 1 EL Rum

Anleitungen

  1. Das Mehl mit dem Puderzucker und Backpulver mischen.

    Das Ei, die Margarine und die geriebene Zitronenschale dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten.

    Den Tag in eine Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten kalt stellen.

    Den Teig dann ca. 3 mm dünn ausrollen und runde Plätzchen ausstehen.

    Im 180 C vorgeheizten Backofen 12 Minuten backen und auskühlen lassen.

    120 g Zucker mit 50 ml Wasser in einen Topf und zum Kochen bringen. Dann sofort die Temperatur senken und solange köcheln lassen bis sich der Zucker völlig ausgelöst hat. 

    Die 2 Eiweiße mit einer Prise Salz sehr steif schlagen, nach und nach 60g Zucker und den selbst gekochten Zuckersirup unterrühren. Insgesamt ca. 6 Min schlagen( bis die Masse wieder abgekühlt ist) 

    Die Plätzchen auf ein Blech legen. Den Eischnee in eine Spritztüte füllen und Kreise auf die Plätzchen spritzen.

    Im Backofen bei 90° ca. 90 Minuten trocknen.

    Das Johannisbeergelee mit dem Rum kurz erwärmen, etwas abkühlen lassen und dann das Gelee jeweils in die Mitte in das Loch geben.

Plätzchen mit Baiser und Gelee

Die Plätzchen müssen gut abgekühlt sein, bevor sie in eine Blechdose verstaut werden können. Ich lege zwischen jede Schicht Plätzchen ein Stück Butterbrotpapier, so lassen sie sich gut stapeln, ohne dass das Baiser Schaden nimmt.

Plätzchen mit Baiser und Gelee

Ich wünsche dir einen wunderschönen 4. Advent.

Liebe Grüße ♥ Silke

You may also like

2 comments

  1. Liebe Silke,
    mhmmm, lecker sehen Deine Kekse aus! Wie schade, dass ich jetzt keine Zeit mehr zum nachbacken habe!
    Aber die nächste Weihnachtszeit kommt ja wieder! 🙂
    Ich wollte Dir ein frohes Weihnachtsfest wünschen! Und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021!
    Bleib gesund in dieser verrückten Zeit!
    Alles Liebe
    ANi

    1. Liebe Ani,
      sorry dass ich jetzt erst schreibe. Ich hab den Blog über die Tage etwas vernachlässigt. Ich wünsche dir ein wunderschönes und gesundes neues Jahr.
      Ich hoffe, dass wir uns dieses Jahn mal wieder sehen können.
      Viele liebe Grüße
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.