Oxymel aus Frühlingskräutern

Oxymel

Sauerhonig, oder auch Oxymel, ist gerade im Frühjahr ein kleines Wundermittel. Oxymel setzt sich aus Honig, Essig und Kräutern zusammen. Diese Mischung ist eine wahre Wohltat für den Darm, vertreibt Müdigkeit und füllt den Körper mit Mineralstoffen auf.

Sauerhonig

Sauerhonig kannst du ganz einfach selbst machen. Durch die Fermentierung im Honig und Essig ist der Sauerhonig perfekt für den Darm und gut fürs Wohlbefinden.

Superfood Brennnessel Houseno37.de

„Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke“

(Sebastian Kneipp)

Sauerhonig Schorle

Für mein Frühlingskräuter Oxymel habe ich Wildkräuter aus meinem Garten gepflückt. Also ehrlich gesagt, habe ich Gänseblümchen und Löwenzahn vor dem Rasenmäher gerettet. Wir haben dieses Jahr unglaublich viele Gänseblümchen im Garten, so dass ich gleich noch ein Gänseblümchen Öl und ein Gänseblümchen Salz hergestellten konnte.

Oxymel-aus-Frühlingskräutern

Oxymel aus Frühlingskräutern

Zutaten:

  • 1 Teil Essig
  • 3 Teile Honig
  • 1 Teil verschiedene Frühlingskräuter wie Löwenzahn, Brennnessel, Giersch, Schafgarbe und Gänseblümchen

Zubereitung:

  • Koche ein leeres Marmeladenglas mit Deckel  oder eine Flasche mit weitem Hals aus.
  • Schüttle die Kräuter etwas ab und rupfe sie mit den Händen etwas kleiner.
  • Jetzt kannst du den Honig mit dem Essig vermischen.
  • Fülle die Essigmischung in das sterile Glas oder Flasche und gib die Frühlingskräuter dazu.
  • Verschließe das Glas. Wenn du einen Metalldeckel verwendest, lege zwischen Deckel und Glas ein Stück Klarsichtfolie – so verhinderst du dass der Essig den Matalldeckel angreift.
  • Schüttle alles gut durch.
  • Stelle das Glas an einem dunklen Platz und lass es vier Wochen ziehen.  Zwischendurch immer mal wieder durchschütteln.
  • Nach 4 Wochen kannst du die Kräuter abseihen oder auch drin lassen 🙂

Oxymel-aus-Frühlingskräutern

Du kannst, je einen Esslöffel das Oxymels als Kur, morgens auf nüchternen Magen einnehmen.  Verdünnt mit Wasser, ist es ein leckeres und wohltuendes Erfrischungsgetränk, das auch Kinder gerne mögen. Dazu mische ich 2 Esslöffel Sauerhonig mit einem Glas Wasser. Du kannst das Qxymel auch für dein Salatdressing verwenden.

Hier → KLICK findest du noch mehr Oxymel-Rezepte.

Achtung: Bitte verwende und sammle nur Wildkräuter, die du genau kennst.

Gänseblümchen

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Liebe Grüße ♥ Silke

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.