Gries-Tarte mit Sommerbeeren

Gries-Tarte mit Sommerbeeren

Pflücken, backen und genießen – das ist zur Zeit mein Motto. Ich freue mich sehr, dass an unseren Beerensträuchern im Garten immer noch so fleißig Früchte reifen, dass ich fast täglich ein Schälchen ernten kann.

Gries-Tarte mit Sommerfrüchten

Die Johannisbeeren werden zwar langsam durch reife Brombeeren ersetzt, die Himbeeren und Erdbeeren reifen aber um die Wette nach. Ach, es geht doch nichts über sonnengereifte Beeren, frisch gepflückt vom Strauch.

Tasse Kaffeetasse

Ich träume meist schon beim  Ernten von leckeren Marmeladen, Kuchen oder einem Beeren-Topping auf meinem Frühstücksmüsli.  Gries-Tarte mit Sommerfrüchten

Gestern habe ich mal wieder den Backofen angeworfen um eine leckere Gries-Tarte mit Sommerbeeren zu backen.

Gries-Tarte mit Sommerbeeren

Gries-Tarte mit Sommerbeeren

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

  • 250 g  Dinkelmehl
  • 1 TL  Weinsteinbackpulver
  • 125 g  Butter (kalt) + Butter für die Form
  • 70 g   Zucker
  • 1 Pk Burbon-Vanillezucker
  • 1 Ei
  • ca. 200 g Hülsenfrüchte zum blind backen

Für die Füllung und das Topping:

  • 80 g  Butter
  • 180 g  Sahne
  • 345 ml  Milch
  • 60 g  Zucker
  • 2 Pk Burbon-Vanillezucker
  • 60 g  Hartweizengrieß
  • 1  Ei
  • 250 g frische Sommerbeeren

Gries-Tarte mit Sommerbeeren

Zubereitung:

    1. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver in eine Rührschüssel geben. Die Butter in Stücke dazugeben.
    2. Zucker, Vanillezucker und  Ei dazugeben,  alles zu einem Mürbteig verarbeiten.
    3. Den Teig in Folie wickeln und für eine  eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
    4. In der Zwischenzeit  die Tarteform mit Butter ausstreichen und den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.
    5. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Mürbeteig ausrollen. Den Teig in die Form legen und ca. 3 cm am Rand hochziehen. Auf den Teig ein Stück Backpapier legen und mit den Hülsenfrüchten beschweren. Den Boden für ca. 20 Minuten backen lassen.
    6. Füllung:  Sahne, Butter, Milch, Vanillezucker und Zucker in einen Topf geben.
    7. Alles unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und dann den Grieß einrühren. Nochmals kurz aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen.
    8. Jetzt das Ei unterrühren
    9. Wenn die 20 Minuten vorüber sind, den Boden aus dem Ofen nehmen. Die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen.
    10. Die Grieß-Masse  gleichmäßig auf den Teig in die Form gießen.
    11. Ca. 100 g der Beeren darauf verteilen und leicht in die Füllung drücken. Nun den Kuchen noch einmal für ca. 20 Minuten in den Ofen verabschieden. Er ist fertig wenn die Tonka-Creme an der Oberfläche leicht gebräunt ist.
    12. Etwas abkühlen lassen und dann mit den restlichen Himbeeren belegen.
    13. Optional noch  mit etwas Puderzucker bestäuben.

Gries-Tarte mit Sommerbeeren

Die einfachsten Kuchen sind doch meist die Leckersten, oder? Du kannst die Beeren durch jegliches Obst deiner Wahl ersetzen. Mit Aprikosen oder Pflaumen ist die Gries-Tarte auch ein Gedicht. 

Gries-Tarte mit Sommerbeeren

Hier kannst du dir das Rezept ausdrucken:

Gries-Tarte mit Sommerbeeren

Gericht Kuchen
Länder & Regionen Deutschland
Keyword Tarte
Autor houseno37

Zutaten

Für den Mürbteig

  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 125 g Butter (kalt) + Butter für die Form
  • 70 g Burbon-Vanillezucker
  • 200 g Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Für die Füllung und das Topping

  • 80 g Butter
  • 180 g Sahne
  • 345 ml Milch
  • 60 g Zucker
  • 1 Pk Burbon-Vanillezucker
  • 60 g Hartweizengries
  • 1 Ei
  • 250 g frische Beeren

Anleitungen

  1. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver in eine Rührschüssel geben. Die Butter in Stücke dazugeben.Zucker, Vanillezucker und  Ei dazugeben,  alles zu einem Mürbteig verarbeiten.Den Teig in Folie wickeln und für eine  eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.In der Zwischenzeit  die Tarteform mit Butter ausstreichen und den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Mürbeteig ausrollen. Den Teig in die Form legen und ca. 3 cm am Rand hochziehen. Auf den Teig ein Stück Backpapier legen und mit den Hülsenfrüchten beschweren. Den Boden für ca. 20 Minuten backen lassen.Füllung:  Sahne, Butter, Milch, Vanillezucker und Zucker in einen Topf geben.Alles unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und dann den Grieß einrühren. Nochmals kurz aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen.Jetzt das Ei unterrührenWenn die 20 Minuten vorüber sind, den Boden aus dem Ofen nehmen. Die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen.Die Tonka-Grieß-Masse  gleichmäßig auf den Teig in die Form gießen.Ca. 100 g der Beeren darauf verteilen und leicht in die Füllung drücken. Nun den Kuchen noch einmal für ca. 20 Minuten in den Ofen verabschieden. Er ist fertig wenn die Gries-Creme an der Oberfläche leicht gebräunt ist.Etwas abkühlen lassen und dann mit den restlichen Beeren belegen.

 

Sommerbeeren

Hier findest du noch mehr Sommerrezepte wie z.B. meinen Tomaten-Avocado-Salat oder die fruchtigen Zitronentörtchen.

Gries-Tarte mit Sommerbeeren

Viel Spaß bei Ausprobieren.

Liebe Grüße ♥ Silke

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.