Würzpaste mit Wildkräutern selbst gemacht

Würzpaste mit Wildkräutern
Zum Würzen verwende ich sehr gerne Gemüsebrühe. Ich finde es super praktisch, einfach etwas Gemüsebrüheextrakt unterumischen und schon ist das Essen gundgewürzt.
Gemüse

Leider sind viele Gemüsebrühen, die es so zu kaufen gibt, zutatentechnisch gar nicht so prickelnd.  Das im Handel erhältliche Pulver erhält kaum Gemüse, dafür aber Geschmacksverstärker, Aromen, Zucker und auch Palmöl.

Würzpaste mit Wildkräutern

Deshalb mache ich seit einiger Zeit meine Würzpaste selber, denn sie ist eine tolle Alternative zu den Fertigprodukten. Sie besteht nur aus Suppengrün, Salz und Wildkräutern.

Gemüse

Die Würzpaste herzustellen ist wirklich super super einfach und sie schmeckt richtig gut.  Zudem sind die in der Würzpaste enthaltenen Wildkräuter ein regionales Superfood. Sie sind sehr gesund, denn sie stecken voller Nährstoffe und Vitamine.

Salz

Du findest sie ganz sicher in deiner unmittelbaren Umgebung. Im Gaten, am Waldrand und auf Wiesen.

Würzpaste Rezept

Würzpaste mit Wildkräutern

Zutaten:

  • 1/2 Sellerie Knolle
  • 1 Stange Lauch
  • 2 große Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Handvoll Wildkräuter wie z.B. Brennessel, Giersch, Knoblauchsrauke, Gänseblümchen und zarte Löwenzahnblätter
  • Naturbelassenes  Salz (10g pro 100g Gemüse)

Zubereitung:

  1. Zuerst musst du das Suppengrün waschen, evtl. schälen und dann grob würfeln.
  2. Nun die Kräuter vorsichtig waschen und trocken tupfen und grob zerkleinern.
  3. Das Suppengrün, die Kräuter und das Salz in eine Küchenmaschine geben und fein häckseln. Beim häckseln immer wieder Pause machen um die Paste mit einem Spatel von den Rändern zu schieben.
  4. Die Paste in ausgekochte Schraubverschlussgläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Würzpaste mit Wildkräutern

Würzpaste mit Wildkräutern

Gericht Würzen
Länder & Regionen Deutschland
Keyword Würzpaste mit Wildkräutern
Autor houseno37

Zutaten

  • 1/2 Sellerie Knolle
  • 1 Stange Lauch
  • 2 große Möhren
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Handvoll Wildkräuter z.B. Brennessel, Giersch, Knoblauchsrauke, Gänseblümchen und zarte Löwenzahnblätter
  • Naturbelassenes Salz 10g pro 100g Gemüse

Anleitungen

  1. Das Suppengrün waschen, evtl. schälen und grob würfeln.

    Die Kräuter vorsichtig waschen und trocken tupfen und grob zerkleinern.

    Das Suppengrün, die Kräuter und das Salz in eine Küchenmaschine geben und fein häckseln.

    Beim häckseln immer wieder Pause machen um die Paste mit einem Spatel von den Rändern zu schieben.

    Die Paste in ausgekochte Schraubverschlussgläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Würzpaste mit Wildkräutern

Die Würzpaste mit Wildkräutern ist im Kühlschrank bis zu einem Jahr haltbar. Dank der rohen Verarbeitung, also ohne Kochen oder trocknen, bleiben die meisten Vitamine gut erhalten. Du kannst die Paste für alle Gerichten verwenden, für die du normalerweise auch Gemüsebrühpulver oder Brühwürfel benutzen würdest.  Ich berwende etwa zwei Teelöffel auf einen Liter Wasser.
Würzpaste mit Wildkräutern
Viel Spaß beim ausprobieren.
Liebe Grüße ♥Silke

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.