Fruchtiger Johannisbeer-Baiser-Kuchen

Johannisbeeren Kuchen

Johnanisbeer-Baiser-Kuchen – dieser Kuchenklassiker  gehört zu meinem Sommer-Back-Programm einfach dazu. Er ist perfekt für für heiße Sommertage und dazu noch schnell gemacht.

Johannisbeer-Baiser-Kuchen
Die süss-sauren kleinen Früchte harmonieren einfach optimal mit der süßen Baiserhaube und dem fluffigen Teig. Für diesen Genuss habe ich unseren Johannisbeerstrauch geplündert, der dieses Jahr wirklich über und über voll mit wunderschönen roten Beerenrispen behangen war.

Johannisbeeren

Der größte Teil der Johannisbeerernte ist schon verarbeitet, es gab schon Quark-Ölteig-Schnecken mit Johannisbeeren und Johannisbeer-Frischkäse-Törtchen.  Ich befürchte, dass dies mein letztes Johannisbeeren-Rezept für dieses Jahr sein wird. Na ja, vielleicht hüpft mir dann doch noch ein Rezept über den Weg, das ich dir unbedingt zeigen muss – dann müsste ich mir  die Beeren auf dem Wochenmarkt besorgen.

Johannisbeerkuchen Rezept

Johannisbeer-Baiser-Kuchen

Zutaten:

Für den Teig:

  • 120g Butter weich
  • 170g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 1Pk Vanillezucker
  • 110g Dinkelmehl
  • 50g gemahlene Mandeln
  • Prise Salz
  • ½ TL Backpulver

Für den Belag:

  • 300g Johannisbeeren
  • 3 Eiweiß
  • 180g Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • Prise Salz

    ♥ ♥ ♥

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen und eine 26cm Kuchenform einfetten.
  2. Die Eigelbe mit dem Zucker, Vanillezucker, Salz und der weichen Butter schaumig aufschlagen.
  3. Das Mehl mit Mandeln und Backpulver mischen und in die Butter-Masse rühren.
  4. Den Teig in die Form geben und die Hälfte der Johannisbeeren auf dem Teig verteilen.
  5. Den Kuchen 35 Minuten backen.
  6. In der Zwischenzeit das Eiweiß und den Zitronensaft gut schaumig rühren. Den Zucker mit dem Salz mischen und unter Rühren auf den Eischaum rieseln lassen. Die Masse sehr steif schlagen.
  7. Die Johannisbeeren unter die Hälfte der Baisermasse heben und auf dem Kuchen verteilen. Die restliche Baisermasse darüber verstreichen.
  8. Den Kuchen für weitere 20 – 30 Minuten backen.
  9. Ganz abkühlen lassen und servieren.

Johannisbeer-Baiser-Kuchen

Johannisbeer-Baiser-Kuchen

Gericht Kuchen
Länder & Regionen Deutschland
Keyword Johannisbeer-Baiser-Kuchen
Autor houseno37

Zutaten

Für den Teig

  • 120 g Butter weich
  • 170 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 1 PK Vanillezucker
  • 110 g Dinkelmehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 Pr Salz
  • ½ TL Backpulver

Für den Belag

  • 300 g Johannisbeeren
  • 3 Johannisbeeren
  • 180 g Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Pr Salz

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen und eine 26cm Kuchenform einfetten. 

    Die Eigelbe mit dem Zucker, Vanillezucker, Salz und der weichen Butter schaumig aufschlagen. 

    Das Mehl mit Mandeln und Backpulver mischen und in die Butter-Masse rühren.

    Den Teig in die Form geben und die Hälfte der Johannisbeeren auf dem Teig verteilen. 

    Den Kuchen 35 Minuten backen.

    In der Zwischenzeit das Eiweiß und den Zitronensaft gut schaumig rühren. Den Zucker mit dem Salz mischen und unter Rühren auf den Eischaum rieseln lassen.

    Die Masse sehr steif schlagen.

    Die Johannisbeeren unter die Hälfte der Baisermasse heben und auf dem Kuchen verteilen. Die restliche Baisermasse darüber verstreichen.

    Den Kuchen für weitere 20 - 30 Minuten backen.

    Ganz abkühlen lassen und servieren.

Der Kuchen ist wirklich super lecker, trotzdem solltest du ihn vor dem anschneiden ganz auskühlen lassen.  Ich hab es dieses mal nicht so lange ausgehalten. Wie du siehst, ist die Beerenmasse noch nicht richtig stabil und quillt etwas aus dem Kuchen. 

Strohblumen

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren.

Liebe Grüße ♥ Silke

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.