Knusprige Herbstblätter aus Walnussmürbteig

Knusprige Herbstblätter

Eines Morgens riechst du den Herbst .
Es ist noch nicht kalt,es ist nicht windig;
es hat sich eigentlich gar nichts geändert-und doch alles.

Kurt Tucholsky

Mürbteigblätter

Wenn die Tage kühler, kürzer und dunkler werden, macht das Backen besonders Spaß. Nüsse und Schokolade haben jetzt ihren großen Auftritt und versüßen die Tage mit Schmuddelwetter auf das Köstlichste.

Herbstblätter

Da draußen die bunten Blätter von den Bäumen fallen und es beim Spaziergang schon so schön unter den Füßen raschelt, dachte ich, ich backe einfach ein paar Herbstblätter, die ich dann zu eine Tasse Kaffee oder Tee, einfach auf den Kaffeetisch „fallen lassen“ kann. 

Igel-Kekse

Köstliches Herbstlaub auf dem Tisch sozusagen. Na gefällt dir die Idee? Dann nichts wie ran an den Teig. Meine Blätter sind aus einem leckern Walnussmürbteig, die nach dem Backen noch in feine Schokolade getaucht werden. Das hört sich doch fein an.

Knusprige Herbstblätter Rezept

Knusprige Herbstblätter aus Walnussteig

Zutaten:

Für den Teig:

  • 320g Dinkelmehl
  • 100g Walnüsse, fein gemahlen
  • 2 Eigelb
  • 150g Vollrohrzucker
  • 250g Butter
  • 1Msp. geriebene Tonkabohne

Für die Deko:

  • 1 Eigelb
  • 100g Kuvertüre
  • 40 g Walnüsse, gehackt

Zubereitung:

  1. Aus den Zutaten für den Teig, rasch einen Mürbteig kneten und eine Kugel daraus formen.
  2. Den Teig mindestens 2 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.
  3. Dann portionsweise ausrollen und Blätter ausstechen.
  4. Auf ein Backblech legen.
  5. Die Hälfte der Blätter mit dem Eigelb bepinseln und mit den gehackten Nüssen bestreuen.
  6. Die Kekse bei 160°C Ober/Unterhitze 12 Minuten backen.
  7. Die Kekse abkühlen lassen.
  8. Die Kuvertüre schmelzen und die andere Hälfte der Herbstblätter mit Schokolade einstreichen.

Herbstblätter

Knusprige Herbstblätter aus Walnussmürbteig

Gericht Plätzchen
Länder & Regionen Deutschland
Keyword Knusprige Herbstblätter
Autor houseno37

Zutaten

Für den Teig

  • 320 g Dinkelmehl
  • 100 g Walnüsse fein gemahlen
  • 2 Eigelb
  • 150 g Vollrohrzucker
  • 250 g Butter
  • 1 Msp. geriebene Tonkabohne

Für die Deko

  • 1 Eigelb
  • 100 g Kuvertüre
  • 40 g Walnüsse gehackt

Anleitungen

  1. Aus den Zutaten für den Teig, rasch einen Mürbteig kneten und eine Kugel daraus formen.
  2. Den Teig mindestens 2 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.
  3. Dann portionsweise ausrollen und Blätter ausstechen.
  4. Auf ein Backblech legen.
  5. Die Hälfte der Blätter mit dem Eigelb bepinseln und mit den gehackten Nüssen bestreuen.
  6. Die Kekse bei 160°C Ober/Unterhitze 12 Minuten backen.
  7. Die Kekse abkühlen lassen.
  8. Die Kuvertüre schmelzen und die andere Hälfte der Herbstblätter mit Schokolade einstreichen.

Herbstkekse

Wenn die die  knusprigen Herbstblättern gefallen, dann schau dir gerne noch meine Igel-Kekse an. Sie passen toll zu einer herbstlichen Kaffeetafel.

Liebe Grüße ♥ Silke

You may also like

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.