Frühling pur – Rosa Radieschensuppe

Rosa Radieschensuppe

Auch wenn meine Radieschen im Garten noch nicht so weit sind, gibt es auf dem Markt schon die ersten Radieschen.

Radieschen

Die meisten Radieschen werden sicherlich roh, als Salat, im Quark oder einfach auf einem Butterbrot verzehrt.  Als warme Mahlzeit, aber nicht weniger frisch schmecken sie als Radieschen-Suppe mit Kräutern.

Rezept Radieschensuppe

Rosa Radieschensuppe

Als ich diese Suppe zum ersten Mal serviert habe, schauten meine Lieben schon etwas irritiert in die Teller. Die rosa Farbe der Suppe erinnert ein wenig an Erdbeermilch.  Erdbeermilch mit Kresse und Kräutern wäre wirklich etwas schräg, aber nach dem ersten Löffel der rosa Suppe waren alle begeistert.

Radieschensuppe mit Kräutern

Rosa Radieschensuppe mit Kräutern

Gericht Suppen
Länder & Regionen Deutschland
Keyword Rosa Radieschensuppe
Portionen 4
Autor houseno37

Zutaten

  • 2 Bund Radieschen
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 EL Honig
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • 200 g Schmand
  • Etwas Kresse oder andere frische Kräuter
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Die Radieschen putzen. 4 Radieschen in sehr dünne Scheiben schneiden und beiseitelegen. Die restliche Radieschen in Stücke schneiden.

    Die Zwiebel schälen und hacken.

    Die Zwiebel in einem Topf mit Butter anschwitzen. Honig einrühren, Gemüsebrühe dazugießen und 20 Minuten köcheln lassen.

    Die Radieschenstücke, Sahne und Schmand zur Suppe geben und erhitzen, aber nicht mehr aufkochen. Mit einem Stabmixer pürieren und abschmecken.

    Suppe in Schüsseln anrichten, mit dünnen Radieschenscheiben und Kräutern garnieren.

Na wenn das keine Frühlingssuppe ist, allein schon die Farbe ist doch Frühling pur.

Rosa Suppe

Du kannst vom Radieschengün ein paar Blättchen für die Suppendekoration verwenden. Den Rest kannst du dir in einen Smoothie mixen oder du kochst eine grüne Radieschensuppe daraus.

Rosa Radieschensuppe

Liebe Grüße ♥Silke

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.