Feine Karottensuppe mit Pesto aus Karottengrün

Karottensuppe Frühling Ostern

No-Waste-Food, zu schade für die Tonne.

Pesto aus Karottengrün

Es ist echt erschreckend wieviele Lebensmittel in der Tonne landen. Damit meine ich aber keineswegs nur Lebensmittel, die wirklich schlecht und ungenießbar sind. Viele Lebensmittel werden einfach, obwohl sie noch gut sind, weggeworfen.  Der Hauptgrund ist vermutlich  das Mindesthaltbarkeitsdatum, das von vielen als das Wegwerfdatum verstanden wird. Ein weiterer Grund ist, dass Obst und Gemüse das nicht der Norm entspricht, nicht in den Handel kommt und weggeworfen, im besten Fall noch verfüttert wird.

Karottensuppe mit Pesto aus Karotengrün

Ich versuche zuhause ganz bewusst gegen die Lebensmittelverschwendung vorzugehen. Es gelingt mir nicht immer zu 100% aber kleine Schritte füren doch auch zum Ziel.

Pesto aus Karottengrün

Beim Thema meines heutigen Posts, geht es nicht unbedingt um das Haltbarkeitsdatum etc, sondern um Überbleibsel von Lebensmittel. Mit wer lange nicht bewusst, dass man aus Karottengrün, Kartoffel- und Gemüseschalen, Salatstünken oder gar Melonenkernen herrliche Gerichte kochen kann.

Karotten mit Grün

Aus Gemüseschalen kannst du z.B. eine gesunde Gemüsebrühe kochen. Den Salat – oder Lauchstrunk, kannst du einfach in eine Schale mit Wasser stellen – das Grün wird nachwachsen und du kannst das es frisch von der Fensterbank ernten und als Topping für Suppen oder für Smoothies verwenden.

Karottensuppe

Heute habe ich ein Karottenrezept für dich, bei dem die komplette Karotte aufgebraucht wird. Ja, die komplette Karotte mitsamt ihrem Grün.

Pesto aus Karottengrün

Karottensuppe mit Pesto aus Karottengrün

Autor houseno37

Zutaten

Für die Karottensuppe

  • 400 g Karotten
  • 200 g Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Ingwer frisch gerieben
  • 1 TL Currypulver
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer

Für das Pesto

  • 40 g Karottengrün
  • 20 g Walnüsse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Parmesan gerieben
  • 40 g Olivenöl
  • Meersalz

Anleitungen

  1. Bei der Karottensuppe mit Karottengrün-Pesto bereitest du zuerst das Pesto zu:

    Das Karottengrün  waschen und trocken tupfen. Alle Zutaten für das Pesto in einen Mixbecher geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Das Pesto in ein Schüsselchen oder ein kleines Schraubglas füllen.

    Karottensuppe: Das Kokosöl in einen Topf geben und erhitzen. Die Möhren und die Kartoffeln schälen und kleinwürfeln.. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit den gewürfelten Kartoffeln und Karotten  im heißem Kokosöl anschwitzen. Den Ingwer und den Curry zugeben, kurz mitschwitzen dann mit der Brühe und der Sahne ablöschen. Kurz aufkochen lassen und dann etwa 20 Minuten weiterköcheln lassen. Wenn das Gemüse gar ist, alles fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.Die Suppe in die Teller geben und mit einem Klacks Karottengrün-Pesto servieren.

     

Das Karottengrünpesto schmeckt auch zu Nudeln oder gegrilltem Gemüse sehr lecker. Du kannst davon auch gleich eine größere Menge machen. Das Pesto hällt sich im Kühlschrank etwa 3 Wochen.

Karottensuppe

Es ist ein schönes Gefühl, wenn beim Kochen nicht der halbe Komposteimer gefüllt wird. Vermutlich werfe ich immer noch zuviel weg, Gemüse und Obst  komplett aufzuessen ist sicherlich ein Anfang.

Pesto aus Karottengrün Karottensuppe

Diesen Post verlinke ich bei Ina´s  #letscooktogether2019  –NO WASTE FOOD

Pesto aus Karottengrün

 

Viele liebe Grüße ♥ Silke

 

You may also like

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.