Anistuffs – sehr leckere Anisplätzchen

Anistuffs-Anisplätzchen

Anisplätzchen bzw. Anistuffs gehören, wie auch der Tannenbaum, für mich  zum Weihnachtsfest einfach dazu.

Anistuffs-Anisplätzchen- Wenn beim Backen der Anisduft durchs Haus weht, dann werden Kindheitserinnerungen wach.

Anistuffs-Anisplätzchen-Für Anistuffs benötigst du nur vier Zutaten und sie kommen ganz ohne Fett aus. Das bisschen Fett, das für das Backblech benötigt wird, ist nicht der Rede wert.

Anistuffs-Anisplätzchen

Anistuffs

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 200 g feiner Zucker
  • 225 g Mehl
  • 1 EL Anissamen
  • 1TL Anis gemahlen
  • Fett und Mehl fürs Backblech

Zubereitung:

  1. Zuerst die Eier mit dem Zucker mindestens 10 Minutenschaumig schlagen. Die Masse sollte weiß-cremig sein.
  2. Das Mehl mit dem gemahlenen Anis mischen, sieben und nach und nach unterheben. Die Anissamen grob hacken und unterheben.
  3. Das Backblech einfetten und mit Mehl bestäuben. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und damit kleine Tuffs auf das Blech spritzen.
  4. Die Anistuffs über Nacht bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  5. Den Backofen auf 130°C Umluft vorheizen. Die Plätzchen im Ofen  12-15 Min. backen.
  6. Die Anistuffs sollten oben noch schön weiß und die »Füßchen« hellgelb sein.

Anistuffs-Anisplätzchen-

Anistuffs - Anisplätzchen

Gericht Weihnachtsplätzchen
Länder & Regionen Deutschland
Keyword Anisplätzchen
Autor houseno37

Zutaten

  • 3 Eier
  • 200 g feiner Zucker
  • 225 g Mehl
  • 1 EL Anissamen
  • 1 TL Anis gemahlen

Außerdem

  • Fett iund Mehl für das Blech

Anleitungen

  1. Zuerst die Eier mit dem Zucker mindestens 10 Minutenschaumig schlagen. Die Masse sollte weiß-cremig sein. 

    Das Mehl mit dem gemahlenen Anis mischen, sieben und nach und nach unterheben.

    Die Anissamen grob hacken und unterheben.

    Das Backblech einfetten und mit Mehl bestäuben.

    Die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und damit kleine Tuffs auf das Blech spritzen. 

    Die Anistuffs über Nacht bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

    Den Backofen auf 130°C Umluft vorheizen. Die Plätzchen im Ofen  12-15 Min. backen. 

    Die Anistuffs sollten oben noch schön weiß und die »Füßchen« hellgelb sein.

     

 

Anistuffs-Anisplätzchen

Ganz klassische Anisplätzchen werden mit einer runden Tülle aufgespritzt. Mir gefallen sie als kleine Tuffs etwas besser.

Kerze

Ich war beim aufspritzen etwas skeptisch, ob sie so wohl auch „Füsschen“ bekommen, aber die Sorge war unbegründet.

Anistuffs-Anisplätzchen

Wenn du den Anisgeschmack nicht so magst, kannst du die Tuffs auch mit Vanille aromatisieren. Wenn du Anis magst, solltest du dir unbedingt noch meine Springerle ansehen.

Anistuffs-Anisplätzchen

Liebe Grüße ♥Silke

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.