Blog post

Der leckerste Gewürzkuchen der Welt

Hier duftet es gerade herrlich nach Schokolade, Kardamom, Nelken und Zimt – auf dem Tisch steht ein saftiger Gewürzkuchen.
 
Gerade jetzt im Winter mache ich es mir gerne am Nachmittag mit einer Tasse Tee oder Kaffee gemütlich. Dazu passt ein leckeres Stück Gewürzkuchen ganz ausgezeichnet.
 
 
Vielleicht denkt ihr bei Gewürzkuchen eher an die Adventszeit. Ich denke aber, so ein würziges Stück Kuchen  hilft perfekt gegen den Winter-Blues an einem trüben Tag.
 
 

Schoko-Gewürzkuchen

Zutaten für den Teig
350g Mehl
225g Zucker
45g Backkakao
10g Backpulver
1 Prise Salz
2TL Lebkuchen – oder Spekulatiusgewürz
350ml Milch
130ml Bio Sonnenblumenöl
2 Eier (M)
50g gehackte Schokolade
50g gehackte Walnüssen
Zutaten für den Kuchenguss:
200g Puderzucker
3 EL Sahne
 
 
Zubereitung:
Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Eine Gugelhupf dick mit Butter ausstreichen und mit etwas Kakao bestäuben.
Mehl, Zucker, Kakao, Backpulver und Gewürze vermischen. 
In einer Rührschüssel Milch, Öl und Ei mit dem Handmixer gut vermixen. Das Milchgemisch nun zu der
Mehlmischung geben und kurz vermischen.
Die Schokolade und die Nüsse mit einem Kochlöffel etwas unterheben und den Teig in die vorbereitete Backform geben und ca. 50 Minuten backen – Stäbchenprobe.
Den Kuchen etwas abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen.
Aus Puderzucker und Sahne einen cremigen Guss rühren. Dieser wird auf den vollständig ausgekühlten Kuchen geben.
 
 
Das Rezept könnt ihr euch hier *klick* zum ausdrucken downloaden.
 
 
Den Kuchenguss aus Puderzucker und Sahne herzustellen ist ein kleiner Geheimtipp. Er wird so wirklich strahlend weiß und deckt auch richtig. Mir schmeckt er so auch besser 🙂
 
 
Ich habe den Kuchen nach dem Überziehen noch mit Feigen und Cranberrys verziert. So bekommt er noch eine leckere fruchtige Note. Ihr könnt  den Kuchen natürlich auch in einen Schokomantel hüllen oder einfach mit Puderzucker bestäuben.
 
 
Viele liebe Grüße
Silke
 

By houseno37

Previous Post

Next Post