Winterpasta-Gebratener Rosenkohl mit Spaghetti

Winterpasta-Gebratener Rosenkohl mit Spaghetti.

Über Geschmack lässt sich bei Rosenkohl sicherlich streiten, die einen mögen ihn, die anderen finden ihn gar nicht lecker. Wusstest Du, dass die grünen Röschen echte Vitaminbomben sind,  die uns gerade in der kalten Jahreszeit  vor Erkältungen und grippalen Infekten schützen.

Winterpasta-Gebratener Rosenkohl mit Spaghetti.

Außerdem ist Rosenkohl ein sehr guter pflanzlicher Eiweiss-Lieferant und verfügt über eine Menge sekundärer Pflanzenstoffe.

Winterpasta-Gebratener Rosenkohl mit Spaghetti.

Rosenkohl hat von Natur aus Bitterstoffe, die wenn der Kohl einmal Frost abbekommen hat etwas milder schmecken. Die guten Inhaltsstoffe bleiben trotzdem erhalten. Beim Zubereiten immer die äußeren Blätter entfernen und den Strunk etwas zurückschneiden, denn da sitzen die meisten Bitterstoffe drin. Ein Prise Zucker im Kochwasser oder in der Bratpfanne mildert den ausgeprägten Kohlgeschmack etwas ab.

Winterpasta-Gebratener Rosenkohl mit Spaghetti.Für alle Fans der kleinen Röschen gibt es nichts besseres, als ihn in der Pfanne kurz anzubraten.  Mit etwas Pasta serviert ist er das perfekte Winteressen – und glaubt mir, so zubereitet, schmeckt er nicht nur eingefleischten Rosenkohlliebhabern.

Winterpasta-Gebratener Rosenkohl mit Spaghetti.

Winterpasta-Gebratener Rosenkohl mit Spaghetti

Autor houseno37

Zutaten

  • 600 g Rosenkohl
  • 1 kleine Chilischote
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Walnusskerne
  • 100 ml Sahne
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Pr Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Spaghetti
  • 50 g Parmesan gerieben

Anleitungen

  1. Den Rosenkohl putzen und vierteln, die rote Chilischote in Ringe schneiden (Kerne entfernen). Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.

    Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Rosenkohl darin rundherum hellbraun anbraten. Chilischote, Zucker und Walnusskerne  zugeben und kurz mitraten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. 

    Spaghetti nach Packungsanleitung bissfest garen und abschütten. Vom Spaghettiwasser etwa 200ml zum Rosenkohl geben.

    Kurz aufkochen lassen und die Sahne dazugeben. Nochmals abschmecken.

    Mit den Spaghetti mischen und mit Parmesan servieren.

Winterpasta-Gebratener Rosenkohl mit Spaghetti.

Diese Winterpasta ist genau mein Geschmack: wenige Zutaten, einfach in der Zubereitung und sehr lecker!

Winterpasta-Gebratener Rosenkohl mit Spaghetti.

Das Rezept lässt sich auch ganz leicht vegan abwandeln – ersetze einfach sie Sahne durch eine Pflanzencreme (Soja oder Hafer) und lasse den Parmesan einfach weg oder ersetze ihn durch eine vegane Alternative.

Winterpasta-Gebratener Rosenkohl mit Spaghetti.

Vielleicht findest du ja Gefallen an diesem Gericht – auch, wenn du eigentlich gar keinen Rosenkohl magst ♥

Winterpasta-Gebratener Rosenkohl mit Spaghetti.

Viele liebe Grüße ♥ Silke

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.