Blog post

Wartezeit verkürzer Nr. 3 Giveaway

Unglaublich wie die Zeit vergeht, heute brennt schon die zweite Kerze am
Adventskranz. In der Adventszeit habe ich immer das Gefühl als
ob die Zeit viel schneller als sonst verrinnt.
Als ich noch Kind war, fand ich die Adventszeit immer ewig lang und konnte es kaum
erwarten bis endlich Weihnachten war.
 
 
Dass die Zeit so rennt, liegt warscheinlich daran, dass wir gerade jetzt
so viel zu tun haben. Dass wir vor dem Fest noch so Vieles erledigen
möchten. Vielleicht sollten wir uns einfach mal wieder auf das
besinnen, was Advent bedeutet, war die Zeit für ein Kind ausmacht –
warten. Vielleicht schaffe ich es auch irgendwann einmal, die Tage
nicht so zu verplanen, so vollzupacken, sondern sein, sondern die
Dinge einfach auf mich zukommen zu lassen.
 

Zeit zum Backen habe ich trotz vollem Terminkalender. Manchmal lege ich
aber auch eine Spätschicht oder gar Nachtschicht beim
Plätzchenbacken ein. Es ist einfach ein schönes Gefühl wenn sich
die Plätzchendosen füllen – das gehört für mich zur Adventszeit
unbedingt dazu.

Ein frommer Zauber hält mich wieder,
anbetend, staunend muss ich stehn;
es sinkt auf meine Augenlieder
ein goldner Kindheitstraum hernieder,
ich fühl´s ein Wunder ist geschehn.

(Theodor Storm)

Lebkuchenkipferl

 

Für ca. 30 Stück
100 g weiche Butter
1 Ei
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
200 g Nougat
300 g Mehl
½ TL Backpulver
½ TL Lebkuchengewürz

Zubereitung
1. In einer großen Rührschüssel die weiche Butter mit dem Ei, dem Vanillezucker, Lebkuchengewürz und 1 Prise Salz mit dem Handmixer schaumig rühren. Den Nougat in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad schmelzen, etwas auskühlen lassen und dann unter die Buttermasse mischen.
2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in die Schüssel mit der Butter-Nougat-Masse sieben. Mit den Mixer zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ruhen lassen.
3. Den Ofen auf 175 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Mit einem scharfen Messer ca. 2 cm dicke Stücke abschneiden und mit den Händen zu Kipferln formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, dabei genug Platz zwischen den Kipferln lassen. Im vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Die Druckversion zum Rezept findet ihr hier *klick*

Wie sochon an den letzten beiden Sonntagen, möchte ich auch heute wieder ein kleines Päckchen verlosen. Im Gewinnpaket befindet sich ein Glasanhänger „A VERRY MERRY CHRISTMAS“ von Räder ♥

Was ihr tun müsst um an der Verlosung teilzunehmen:
Mitmachen kann jeder – mit oder ohne Blog.
Hinterlasst unter diesem Post einen Kommentar, wer nicht bei google angemeldet ist, sollte seinen Namen mit Ort (etwa Silke aus B) oder seine email Adresse mit angeben.
Gerne könnt Ihr das Verlosungsbild mitnehmen.
Die Verlosung endet am 16.12.2017 um 18 Uhr.
Der Gewinner wird am Sonntag, den 17.12.2017 hier auf dem Blog bekanntgegeben.
Das Gewinnspiel gilt für Leser aus Deutschland, Österreich und Schweiz
Teilnahme unter 18 Jahren nur mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten.
Rechtsweg ausgeschlossen, eine Barauszahlung der Gewinne nicht möglich.

 

 

Die
Gewinnerin des Warteizeitverkürzer Giveaway Nr. 2 ist die Liebe Daniela vom
Blog mayodans garden & crafts. Liebe Daniela schreib mir doch deine Adresse, dann schicke ich
das Päckchen gleich los.
♥Diesen Post schicke ich zu Inas #Letskooctogether2017 – Lebkuchenliebe

Viele liebe Grüße

Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.