Brombeer Flamm kuchen

Flammkuchen muss nicht immer herzhaft sein. Gerade jetzt wo uns die milden Oktobertemperaturen noch ein paar Brombeerern schenken, habe ich ein fruchtiges Flammkuchenrezept für euch. Habt ihr erst einmal angefangen davon zu essen, könnt ihr sicherlich erst wieder aufhören zu essen wenn der letzte Krümel verputzt ist.

Brombeer-Flammkuchen

Zutaten (4 Portionen)
15g Hefe
375g Mehl
150 ml Buttermilch
Salz
4 El Olivenöl
500g Brombeeren
4 Schalotten
200g Creme fraîche
Pfeffer
Basilikumblättchen

Zubereitung
Hefe in 50 Milliliter warmem Wasser auflösen und mit Mehl, Buttermilch, Salzund Olivenöl zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Brombeeren waschen und abtropfen lassen. Schalotten schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
Teig in 4 Teile teilen und auf einer mehlierten Arbeitsfläche je 2 Millimeter dünn ausrollen. Je einen Teigfladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Crème fraîche bestreichen, mit Brombeeren und Schalotten belegen.
Im Backofen 12 bis 15 Minuten backen. Zum Servieren den Flammkuchen mit Pfeffer würzen und mit Basilikumblättern garnieren.

Hier *klick* könnt ihr euch das Rezept als PDF herunterladen.

So ein fruchtiges Stückchen ist der perfekte Nachmittagssnack. Perfekt zu einer Tasse Kaffee oder Tee. Der Flammkuchen schmeckt auch mit Äpfeln und Zimt, dann einfach die Beeren und das Basilikum weglassen.

Genießt die Spätsommer- bzw. Herbstfrüchte, es ist einfache herrlich saisonales Obst zu verarbeiten.

Viele liebe Grüße

Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.