Scones mit Himbeer- Butter

Scones sind wohl in  Großbritanniens das  Teegebäck Nummer 1:) 
Bei mir gibt es sie aber auch mal zum Kaffee, Frühstück oder wenn sich überraschend Gäste angemeldet haben.

Die kleinen Scones sind wirklich ganz einfach in der Herstellung und stehen schneller auf dem Tisch als  die Fahrt zum Bäcker dauert.

Scones gibt  es in ganz viele Variationen. Mit
getrockneten Früchten, Beeren oder sogar mit Schinken, Kräutern oder Käse.  Mir sind die ganz klassischen Scones so ohne alles am allerliebsten – denn dann kann ich sie mit dem Aufstrich bestreichen nach dem mir gerade ist.

Da meine Himbeersträucher brechend voll mit herrlich süßen Himbeeren hängen, gibt es heute zu den Scones eine Himbeerbutter. Lecker, kann ich da nur sagen ♥

Scones:

360 g Mehl
1 EL Zucker
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 TL Salz
170 g kalte Butter
170 g saure Sahne
3 EL kaltes Wasser
1Ei
1 Eigelb
Ofen
auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Mehl,
Zucker, Backpulver, Natron und Salz miteinander vermischen. Die kalte
Butter in Stückchen dazugeben und grob miteinander vermengen. Die saure
Sahne mit einem Ei und dem Wasser verquirlen. Alles kurz
verkneten und auf einer bemehlten Fläche auswellen. Mit einem Glas etwa 20 Kreise ausstechen und auf das
Blech setzen. Die Kreise sollten einen Durchmesser von etwa 5 cm haben.  Das Eigelb verquirlen und die Scones damit
bestreichen.
Im Ofen 15 Minuten goldbraun backen.

Himbeerbutter:

120 g  weiche Butter  (bei Zimmertemperatur stehen lassen)
Eine Handvoll  frische Himbeeren
2 EL Puderzucker
1/4 TL Salz
Die Himbeeren pürieren (evtl. durch ein Sieb streichen), mit den restlichen Zutaten vermischen und in einem kleinen Gefäß im Kühlschrank festwerden lassen.

 
Die Scones dürfen gerne lauwarm
gegessen werden. Sie schmecken in Verbindung mit der fruchtigen Butter einfach göttlich.

Die Butter schmeckt auch mit Erdbeeren und etwas Basilikum sehr lecker – probiert es einfach mal aus.

Viele liebe Grüße
Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.