Massagekerze selber machen, ein schönes DIY zum Muttertag – Kerzenlabel zum ausdrucken

Massagekerze selber machen, ein schönes DIY zum Muttertag

Nächsten Sonntag ist Muttertag. Falls du noch eine Geschenkidee für eine kleine selbstgemachte Aufmerksamkeit suchst, habe ich ein duftendes DIY für dich.

Massagekerze selber machen, ein schönes DIY zum Muttertag

 

Selbstgemachte Geschenke finde ich, gerade am Muttertag viel schöner als gekaufte Geschenke. Am Muttertag geht es ja schließlich nicht darum etwas großes und teures zu schenken, es ist doch viel wichtiger dass man an seine Mutter gedacht hat und  auch mal Danke sagt. Das macht man im Alltag nämlich viel zu selten.

Massagekerze selber machen, ein schönes DIY zum Muttertag

Hier ist meine Geschenkidee – Eine Massagekerze, die nicht nur die Sinne streichelt, sondern auch den Körper pflegt und entspannt. 

Massagekerze selber machen, ein schönes DIY zum Muttertag

Massagekerze selber machen, ein schönes DIY zum Muttertag

Zur Herstellung von Massgekerzen brauchst du Öle, Butter und Wachse, die einen niedrigen Schmelzpunkt haben. In einigen  Rezepten wird Bienenwachs verwendet, ich mag das bei Massagekerzen aber nicht so gerne, denn es wird beim massieren sehr schnell wieder fest.

Massagekerze selber machen, ein schönes DIY zum Muttertag

Bei dem Rezept das ich hier vorstelle, habe ich Sojawachsflocken verwendet, sie schmelzen schnell und das Massagewachs bleibt damit lange flüssig. Bei den Zutaten der Masagekerze achte ich auf Bioqualität.

Massagekerze selber machen, ein schönes DIY zum Muttertag

Massgekerze

Für 3 Kerzen benötigst du:

  • 100g Mandelöl
  • 100g Sojawachsflocken
  • 60 g Sheabutter
  • 60g Kakaobutter
  • Ein paar Tropfen ätherisches Öl
  • 3 Kerzengläser
  • 3 Kerzendochte (aus Garn oder Holz) mit Fuß

Massagekerze selber machen, ein schönes DIY zum Muttertag

So wird es gemacht:

  • Platziert den  Docht in der Mitte des Glases. Wenn du Docht aus Garn verwendest kannst du ihn mit Wäscheklammer fixieren  (Die Klammer liegt dabei oben auf dem Glasrand und hällt den eingeklipsten Docht in der Mitte).
  • Die Zutaten werden alle gemeinsam (bis auf die ätherischen Öle) über einem Wasserbad geschmolzen und gut verrührt. 
  • Wenn alles geschmolzen ist, rührst du vorsichtig ein paar Tropfen vom ätherischen Öl darunter.
  • Nun kannst du das flüssige Wachs  sehr vorsichtig in die vorbereiteten Gläser gießen.
  • Lass sie an einem kühlen Ort aushärten.
  • Zum verschenken mit einem Kerzenlabel bekleben.

Massagekerze selber machen, ein schönes DIY zum Muttertag

Das Kerzenlabel kannst du dir hier ausdrucken KLICK

Masagekerze Kerzenlabel Freebie

So wird die Massagekerze verwendet:

  • Zünde die Kerze an und lasse sie etwa 5 Minuten brennen. 
  • Puste die Kerze aus.
  • Jetzt kannst du das flüssige Massagewachs direkt auf deine Hand träufeln.
  • Jetzt kannst du massieren oder massieren lassen.

Massagekerze selber machen, ein schönes DIY zum Muttertag

Achtung – gieße das flüssige Wachs immer zuerst in die Hand und nie direkt auf den Körper. 

Massagekerze selber machen, ein schönes DIY zum Muttertag

Wenn du lieber einen Kuchen verschenken möchtest habe ich hier eine herzige Rezeptidee für dich. 

Massagekerze selber machen, ein schönes DIY zum Muttertag

Wie gefällt dir die Massagekerze und wie beschenkst du deine Mama?

Liebe Grüße ♥ Silke

 

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.