Zarte Spiegelei Kekse ein schnelles Osterrezept

Zarte-Spiegelei-Kekse

So, nun noch schnell, wie versprochen, das Rezept für die zarten Spiegelei Kekse. Ich werde sie vermutlich an Ostern als Platzdeko beim Osterkaffee anrichten – ich denke aber nicht, dass sie lange auf den Tellern liegen bleiben.

Backen zu Ostern

Spiegelei Kekse sind die frühlingshafte Variante der Spitzbuben und schmecken durch die viele Zitronenschale im Teig richtig frisch.

Spiegelei Kekse Rezept

Zarte Spiegelei Kekse (ca. 24 Stück)

Zutaten:

300g Dinkelmehl
180g Butter
100g Puderzucker
2 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
1 Bio Zitrone, abgeriebene Schale und 2 EL Saft
Zum Füllen:
150 g Mango- oder Aprikosenfruchtaufstrich
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

  1. Zuerst das Mehl mit Puderzucker, Vanillezucker und dem Salz in einer Schüssel mischen. Butter, Ei, Zitronensaft und Schale dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und 1 Stunde kühl stellen.
  2. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig  auf einer leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 5 mm dünn ausrollen und Ostereier  ausstechen. Bei der Hälfte der Ostereier  einen kleinen Kreis  ausstechen.
  3. Die Kekse auf den vorbereiteten Backblechen verteilen.
  4. Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen. Die Kekse auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten hell ausbacken. Wenn der Keksrand zu bräunen beginnt, dann sind die Kekse fertig.
  5. Die Kekse vollständig abkühlen lassen.
  6. Den Fruchtaufstrich leicht erwärmen. Die Kekse ohne Loch damit bestreichen. Die Kekse mit Loch darauf setzen und mit Puderzucker bestäuben. 

süße Spiegeleier

Spiegelei Kekse

Hier kannst du Dur das Rezept ausdrucken:

Zarte Spiegelei Kekse

Gericht Kekse
Länder & Regionen Deutschland
Keyword Spiegelei Kekse
Portionen 24
Autor houseno37

Zutaten

  • 300 g Dinkelmel
  • 180 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Pr Salz
  • 1 Ei
  • 1 Bio-Zitrone Saft und Schale

Zum Füllen

  • 150 g Mango- oder Aprikosenfruchtaufstrich
  • Puderzucker zumbestäuben

Anleitungen

  1. Zuerst das Mehl mit Puderzucker, Vanillezucker und dem Salz in einer Schüssel mischen. Butter, Ei, Zitronensaft und Schale dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und 1 Stunde kühl stellen.Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig  auf einer leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 5 mm dünn ausrollen und Ostereier  ausstechen. Bei der Hälfte der Ostereier  einen kleinen runden Kreis  ausstechen.Die Kekse auf den vorbereiteten Backblechen verteilen.Backofen auf 180 Grad Heissluft vorheizen. Die Kekse auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten hell ausbacken. Wenn der Keksrand zu bräunen beginnt, dann sind die Kekse fertig.Die Kekse vollständig abkühlen lassen.Den Fruchtaufstrich leicht erwärmen. Die Kekse ohne Loch damit bestreichen. Die Kekse mit Loch darauf setzen und mit Puderzucker bestäuben. 

süße Spiegeleier

Die zarten Spiegelei Kekse sind auch immer ein gern gesehenes Mitbringsel zur Osterzeit. Noch mehr Ideen zum Osterkaffee findest du hier und hier.

Ich wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren.

Liebe Grüße ♥ Silke

You may also like

3 comments

  1. Hallo Silke, habe dein Rezept der Spiegeleikekse heute probiert. Sie and sehr lecker und fotogen 😄. Hoffe, dass ein paar von ihnen bis Ostern durchhalten. Wünsche dir weiterhin ein schönes Wochenende. Liebe Grüße. Christine

  2. Liebe Silke,
    das ist wieder ein ganz wunderbarer Tipp um die Ostertafel stimmungsvoll in Szene zu setzen – selbst wenn es in diesem Jahr
    nur ein ganz kleiner familiärer Kreis sein wird.

    Pass auf Dich auf und bleibe gesund!
    Alles Liebe

    Heidi

    1. Liebe Heidi,
      es freut mich, dass dir die gebackenen Ostereier gefallen.
      Auch wenn Ostern nur im ganz kleinen Kreis gefeiert wird, soll es doch schön sein.
      Für dich auch alles Liebe.
      Liebe Grüße
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.