Sauerrahm-Panna-Cotta – ein Osterdessert

Osterdessert

Auf den letzten Drücker, aber gerade noch rechtzeitig, hat es dieses himmlisch leckere Osterdessert hierher geschafft.

Sauerrahm-Panna-Cotta

Ich bin ein großer Fan von fruchtigen Desserts und von Panna-Cotta sowieso.  Wenn Frucht und Sahne kombiniert werden, dann muss wohl ein extrem leckeres Dessert dabei heraus kommen.

Sauerrahm-Panna-Cotta-Rezept

Sauerrahm-Panna-Cotta

Zutaten für 4 Gläser:

  • 200 ml Sahne
  • 200 g Sauerrahm
  • 3 Blatt Gelatine 
  • 1 Vanilleschote
  • 4 EL Zucker

Außerdem:

  • 2 Stangen Rhabarber
  • 1 EL Limettensaft
  • 2 EL Zucker
  • 100g Himbeeren
  • 30 g Pistazien gehackt
  • 4 Schokohasen oder Schokoeier

Zubereitung:

  1. Die Gelatine in eine Schale mit kalten Wasser geben und sie dort einige Minuten einweichen lassen.
  2. Das Mark der Vanilleschote auskratzen. Das Mark  mit Zucker und Sahne in einem Topf aufkochen lassen.
  3. Die Gelatine ausdrücken und unter die warme Sahne rühren. Wenn alles gut vermischt ist, wird der Sauerrahm dazugegeben und schön glatt gerührt.
  4. Die Panna-Cotta in 4 Gläser verteilen und für etwa 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  5. Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zucker und Zitronensaft mischen und in einem kleinen Topf kurz aufkochen lassen. 
  6. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen, dann die Himbeeren dazumischen.
  7. Die Rhabarber-Himbeermischung auf der festgezogenen Panne-Cotta verteilen. Mit Schokohasen und Pistazien verzieren.

Panna-Cotta

Sauerrahm-Panna-Cotta

Gericht Dessert
Länder & Regionen Deutschland
Keyword Panna Cotta
Portionen 4
Autor houseno37

Zutaten

  • 200 ml Sahne
  • 200 g Sauerrahm
  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 Vanilleschote
  • 4 EL Zucker

Außerdem

  • 2 Stangen Rhabarber
  • 1 EL Limettensaft
  • 2 EL Zucker
  • 100 g Himbeeren
  • 30 g Pistazien
  • 4 Schokohasen oder Schokoeier

Anleitungen

  1. Die Gelatine in eine Schale mit kalten Wasser geben und sie dort einige Minuten einweichen lassen.

    Das Mark der Vanilleschote auskratzen. Das Mark mit Zucker und Sahne in einem Topf aufkochen lassen.

    Die Gelatine ausdrücken und unter die warme Sahne rühren. Wenn alles gut vermischt ist, wird der Sauerrahm dazugegeben und schön glatt gerührt.

    Die Panna-Cotta in 4 Gläser verteilen und für etwa 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

    Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zucker und Zitronensaft mischen und in einem kleinen Topf kurz aufkochen lassen. 

    Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen, dann die Himbeeren dazumischen.

    Die Rhabarber-Himbeermischung auf der festgezogenen Panne-Cotta verteilen. Mit Schokohasen und Pistazien verzieren.

Osterdessert

Dieses Dessert schmeckt natürlich nicht nur zu Ostern und kann mit anderen Früchten ganz leicht abgewandelt werden. Wer keine Gelatine verwenden mag, kann diese durch eine entsprechende Menge AgarAgar ersetzen.

Sauerrahm-Panna-Cotta

Ich wünsche euch fröhliche Ostertage.

Liebe Grüße ♥Silke

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.