Blog post

Weihnachten genießen Buch vorstellung

„Wenn die Tage kürzer werden, die Luft erfüllt ist von würzigen Gerüchen
und warmes Kerzenlicht aus den Fenstern scheint, dann ist sie endlich
da: die sinnlichste Zeit des Jahres – die Weihnachtszeit. Jetzt genießt
man die Abende am liebsten mit der Familie oder lädt Freunde ein und
erfreut sie mit winterlichen Köstlichkeiten. Der kulinarische Höhepunkt
ist jedoch das Weihnachtsmenü!
Mit den vielen leckeren Rezepten in
diesem Buch ist man für die Adventszeit und Weihnachten bestens
gewappnet: Von köstlichen Plätzchenrezepten für den Weihnachtsteller bis
hin zu wunderbaren Weihnachtsmenüs mit und ohne Fleisch ist alles
dabei. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Ingwer-Karamellsauce zum
Braten? Oder als vegetarische Variante eine Kartoffel-Tarte mit
knackigen Nüssen und würzigem Roquefort? Und als Dessert Liebesäpfeln
mit Karamellsauce?“

Na das hört sich doch verlockend an, wenn euch dieser Text genauso neugierig gemacht hat, wie mich, dann solltet ihr unbedingt einen Blick in Weihnachten genießen werfen. Hier *klick* könnt ihr euch einen ersten Einblick verschaffen.

Das Buch Weihnachten genießen ist im Thorbecke Verlag erschienen. Leider ist es dort schon vergriffen, ich bin mir aber sicher, dass es einige Händler es noch in ihrem Lager haben.

 

 

Mit diesem Kochbuch seid ihr bestens für die kommende Weihnachtszeit ausgerüstet.
Egal ob Ihr  auf der Suche nach einem festlichen Hauptgericht, Dessert, Plätzchen oder Kuchen seid, hier werdet hr sicherlich fündig. Ich finde es toll, dass auch Vegetarier auf ihre Kosten kommen. Abgerundet wird das ganze durch wunderschöne Food-Fotografien sowie liebevolle Illustrationen.

Da ich gredade beim Plätzchenbacknen bin, habe ich mir ein Plätzchenrezept für euch ausgesucht.

 

 

Plätzchen mit Orangenmarmelade

   
Zutaten:

150g weiche Butter
100g Zucker
1 Msp. Vanillemark
 1 Prise Salz
 1 Ei
 1 Eigelb
 75g gemahlene geschälte Mandeln
 175g Mehl
 ca. 200g Orangenmarmelade

 Zubereitung:

Butter mit Zucker, Vanillemark und Salz cremig schlagen.
Nacheinander Ei und Eigelb unterheben. Die Mandeln und das Mehl darüber geben und
zu einem glatten Teig verkneten.
Diesen in Folie gewickelt ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
Den Backofen 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Aus dem Teig kleine Kugeln formen und mit etwas Abstand auf ein mit
Backpapier belegtes Backblech legen.
Mit Hilfe eines Kochlöffelstiels kleine Mulden in die Kugeln drücken.
Im Ofen 10 – 15 Minuten backen.
Mulden evtl. nochmals nachformen und mit Marmelade füllen.

Hier *klick* könnt ihr euch das Rezept ausdrucken.

 

Seid ihr auch schon fleißig am Backen und habt ihr euer Weihnachtsmenue schon geplant?

Ich habe das Glück, dass ich mich an Weihnachten nicht ums Essen kümmern muss, wir sich an den Feiertagen eingeladen. So kann ich mich ganz dem Plätzchenbacken  widmen und in der Backstube austoben.

 

Viele liebe Grüße
Silke
 
Ich danke dem Thorbecke-Verlag für das kostenlose Rezensionexemplar. Meine
Meinung bleibt davon unbeeinflusst und stellt meine eigene dar.

By houseno37

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.