Traumfänger aus Naturschätzen – DIY im Herbst

Traumfänger

Herbstzeit ist Sammelzeit – Gerade jetzt im Herbst macht das Sammeln von bunten Blättern, Hagebutten, Eicheln, oder  verblühten Blütenstände besonders Spaß.

Traumfänger aus Naturmaterialien
Ich könnte bei Spaziergängen echt tonnenweise Narurmaterial mit nach Hause nehmen.
Aus einigen dieser Naturschätzen habe ich, mit der Tochter einer Freundin einen  Traumgänger gebastelt. Na ja, sie hat ihn gebastelt, ich bin eigentlich nur dabei gesessen. Dieses DIY  ist  super easy und schaut dazu noch richtig schön herbstlich aus.
Traumfänger

Für den Traumfänger benötigst du:

  • Verschiedenes Naturmaterial wie z.B.  gepresste Blätter, getrocknete Gräser und Blüten, Beeren oder auch Rindenstücke oder kleine Äste.
  • Stickring, Metall- oder Holzring in der gewünschten Größe
  • Basteldraht
  • Schere

Die Naturschätze werden einfach an einem Stück Basteldraht fixiert und dann am Ring befestigt.

Materialien

Es gibt Traumfänger seit vielen Hundert Jahren auf der ganzen Welt. Es heißt, wenn man schlafen geht, fängt der Traumfänger unsere Träume über uns ein. Sobald die Sonne aufgeht, zerplatzen schlechten Träume wohl die schlechten Träume und die schönen werden bewahrt. So sorge der Traumfänger für wundervolle Träume und für eine ruhige Nacht.

Naturschäzue

Ob es wirklich funktioniert? Ich weiß es nicht, probiere es einfach aus. Traumfänger sind auf jeden Fall wunderschön und dazu noch ein Hingucker im Schlaf – bzw. Kinderzimmer.

Ich wünsche dir wunderschöne Träume.

Liebe Grüße ♥Silke

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.