Natürlich schön

Mir liegt das Thema Nachhaltigkeit auch bei der Kosmetik sehr am Herzen.
Seit Jahren verwende ich nur noch Kosmetikprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen.

Mir tun diese Produkte gut und es gibt mir einfach ein gutes Gefühl Kosmetikprodukte ohne synthetischen Konservierungsstoffe, Silikone, Mineralölen, Aluminiumsalzen zu benutzen. Selbstverständlich lege ich auch großen Wert auf Tierversuchsfreie Kosmetikartikel.

Natürlich habe ich hin und wieder schon daran gedacht, mir meine Cremes, Shampoos, Peelings und co. selbst herzustellen. Allerdings bin ich von ellenlangen Zutatenlisten mit den exotischsten Zutaten wieder zurückgesschreckt.

Meine Bedenken, Kosmetikprodukte selbst herzustellen waren sofort verflogen als ich das wunderbare Buch von Dr. Christine Kraus „Natürlich schön- Naturkosmetik leicht gemacht“ aus dem Edition Michael Fischer Verlag angeschaut hatte.

Deshalb möchte ich euch diesen wertvollen Ratgeber mit einfachen Rezepten für selbstgemachte Naturkosmetik etwas näher vorstellen.


Zuerst einmal der Verlagstext:
„Selbst gemachte Naturkosmetik ganz ohne Konservierungsstoffe und chemische Zusätze – wie einfach das ist und wie gut das Ihrer Haut und Ihnen selbst tut, zeigt Ihnen die Apothekerin und Gründerin von Greenglam Dr. Christina Kraus. Im ausführlichen Grundlagenteil erklärt sie die wichtigsten natürlichen Zutaten für die nachhaltige Kosmetikherstellung. Die erforderlichen Techniken werden Schritt für Schritt anhand der Rezepte erklärt, sodass man selbst ohne Vorkenntnissen bald die erste eigene Gesichtscreme, Bodylotion oder Haarpflege herstellt. Verwöhnen Sie sich und Ihre Haut mit Körperölen, Peelings, Shampos und Deos – und fühlen Sie sich natürlich schön! Die besten Rezepte von Dr. Kraus – inklusive zahlreicher veganer Pflegeprodukte –, gelingen garantiert, vor allem dank der leicht erhältlichen Zutaten. Und mit den Wellness-Vorschlägen für entspannende Spa-Tage zu Hause sind die selbst gemachten Kosmetikprodukte nicht nur gut für die Haut – sondern auch gut für die Seele.
von Christina Kraus, 25 x 21 cm, 160 Seiten
Dr. Christina Kraus ist Apothekerin, außerdem „Head & Heart“ von Greenglam.de und Mutter von zwei Söhnen. Nach ihrer Doktorarbeit über samoanische Heilpflanzen an der Uppsala-Universität in Schweden zog es Dr. Kraus nach Deutschland und München, wo sie ihren Mann kennenlernte. Heute führen sie in Augsburg eine Apotheke mit dazugehörigem Apothekengarten. Die heilende Kraft der Natur zieht sich als grüner Faden durch ihre berufliche Laufbahn. 2008 entstand der Onlineshop www.greenglam.de, mit dem sie hochwertige Naturkosmetik verkauft und versendet. 2013 eröffnete Dr. Christina Kraus auf 270 Quadratmetern den Laden „greenglam.the store“ im Herzen von Augsburg.“

Die Aufmachung des Buches ist ansprechend und hochwertig. Es ist sehr übersichtlich aufgebaut. Die Auswahl Rezepte gefällt mir sehr gut, denn es ist für jeden etwas dabei. Es werden Produkte für das Gesicht, den Körper, Hände/Füße und für die Haare vorgestellt.

Zu Anfang steht eine ausführliche und genaue, aber für die weitere Verwendung des Buches sehr wichtige, Einführung.
Übersichtlich gegliedert folgen nun die unterschiedlichen Hauttypen mit Ihren verschiedenen Bedürfnissen.


Ein großes Kapitel ist den Zutaten und Ihrer Verwendung gewidmet. Alle verwendeten Inhaltsstoffe werden hier ganz genau beleuchtet. Gerade für Anfänger ist dieses Wissen nötig um die beschriebenen Rezepte gut umzusetzen. 

Das Kapitel Hygiene sollte keinesfalls überblättert werden, den das ist wirklich sehr wichtig. Nicht zuletzt die Haltbarkeit eines selbst hergestellten Produktes ist davon entscheidend. 

Natürlich findet man auch eine übersichtliche Liste mit allem was für die heimische Kosmetikherstellung gebraucht wird. Viele dieser Dingen finden sich sowieso in meiner Küche wieder. Die wenigen Sachen, die fehlen, sind leicht zu besorgen und oft sogar im gut sortierten Bio-Supermarkt zu finden. Damit ist das „Natürlich schön – Naturkosmetik leicht gemacht“ für mich sehr empfehlenswert. Hier könnt Ihr selbst einen Blick ins Buch werfen 🙂

Und zum Schluss gibt es noch tolle Tipps für entspannende Spa-Tage für zuhause und Tipps für Geschenke aus der Naturkosmetikmanufaktur.

Für meine ersten Versuche hab ich mir zwei eher leichte Rezepte ausgesucht.
Ich habe ein Peeling für die Hände und Füße gemacht, das wirklich wunderbar frisch riecht, und einen Conditioner für die Haare. Beide waren ganz einfach in der Herstellung und ich hatte wirklich meinen Spaß bei der Zubereitung.

Green Godess Hand&Feet (Peeling)
Zutaten:
125g feinkörniges Tptes-Meer-Salz
4 g getrocknete Minzblätter
50 ml kalt gepresstes Avocadoöl
Zubereitung:
Die Minzblätter und das Salz werden im Mixer kurz zerkleinert und gemischt. Dann das Öl dazugeben und nochmals kurz durchrühren.
Das Peelingsalz in ein Glas umfüllen.
Anwendung:
Nach einem Hand- oder Fußbad die Hände oder Füße mit dem Salz peelen. Alles abspülen und dann nur noch sanft trockentupfen.

Arganoil Conditioning Spray
Zutaten:
1 EL ungeröstetet Arganöl.
2 EL Jojobaöl
50 ml abgekochtes Wasser
2 Kapseln Vitamin E
5 Tropfen äthärisches Orangenöl
5 Tropfen ätherisches Neemöl
Zubereitung:
Öle, Wasser, Vitamin E (Kapseln aufstechen) und die ätherischen Öle in eine dunkle Sprühflasche geben und gut durchschütteln.
Anwendung:
Den Conditioner gut schütteln und ins handtuchtrockene Haar sprühen. Haare gut damit durchkneten. Nicht auswaschen!

 

Das Arganoil Conditioning Spray hat es auf Anhieb unter die Top 10 meiner Kosmetiklieblinge geschafft 🙂 

Ein kleines Körbchen mit selbstgemachten Beautyprodukten ist sicherlich auch ein willkommenes Geschenk für Freundinnen oder zu Osterrn. Das ist zwar noch eine Weile hin aber man kann ja bekanntlich mit dem Ideensammeln nicht früh genug anfangen.

Viele liebe Grüße

Silke

Ich danke dem EMF-Verlag für das schöne Rezensionsexemplar. Diese Rezension spiegelt alleine meine Meinung wider.

By houseno37

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.