Cruffins – einfach nachgemacht ♥

Vor ein paar Tagen habe ich in einer Zeitschrift zum ersten mal von Cruffins gehört bzw. gelesen. Das ist die Mischung aus einen Coissant und einem Muffin – ja wer hätte das gedacht 🙂

In San Francisco würden die Kunden wohl stundenlang in einer Schlange auf so ein
köstliches Teilchen warten.

Bei uns gibt es Cruffins aber noch nicht zu kaufen – ich hätte  so ein Teichen aber zu gerne einmal probiert.

 Natürlich hätte ich mich gleich in den Flieger setzen können – so spontan bin ich leider nicht 🙂
Deshalb habe ich mich im Netz etwas umgeschaut und gleich einige Rezepte entdeckt.
Was es hier nicht zu kaufen gibt wird einfach selbstgemacht. 
Auf dem Blog Lecker macht süchtig habe ich ein ganz einfaches Rezept dafür gefunden und auch gleich ausprobiert. 
Bei Bettina läuft gerade eine Linkparty bei der man Dinge, die man von einem anderen Blog nachgemacht hat verlinken kann  – da werden meine Cruffins natürlich hinwandern ♥
Zuvor habe ich Euch hier noch das Rezept für das buttrige Gebäck.

Cruffins

Zutaten
500 g Mehl
80 g Zucker
1/2 Würfel frische Hefe
200 ml Wasser
80 g Butter
150 g flüssige Butter zum bestreichen der Teigschichten
So hab ich es gemacht:

Mehl mit Zucker mischen.
Butter im warmen Wasser schmelzen und die Hefe darin auflösen und mit dem Mehl-Zuckergemisch vermengen.
Alles zu einem glatten Teig kneten
Den Teig ca. 40 min. an einem warmen Ort abgedeckt ruhen lassen.
Den Teig in 8 etwa gleichgroße Portionen teilen.
Die Nudelmaschine auf größter Walze einstellen und die erste Portion
Teig durchwalzen, den durchgewalzten Teig bemehlen und erneut mit einer
Stufe weniger durchwalzen. Das macht man solange bis die kleinste Einstellung erreicht ist. 
Es geht natürlich auch mit dem Nudelholz, das ist aber sehr anstrengend 🙂
Die Butter schmelzen und damit die erste Teigplatte einstreichen und von der kurzen Seite her aufrollen und nochmals die aufgerollte Teigrolle etwas länglich rollen.
Die Teigrolle der Länge nach aufschneiden und mit der Schnittfläche nach oben zu einem Knoten verschlingen. Die Teiglinge in eine gefettete Muffinform legen.
Die Cruffins nocheinmal 15 min. abgedeckt in der Muffinform gehen lassen
und mit der restlichen Butter 
bestreichen.
Bei 190° Grad Heißluft ca. 25 min. backen.
Ich habe die Cruffins nach dem Abkühlen einfach mit Puderzucker besiebt. Das nächste mal werde ich den Teig vor dem Aufrollen mit Zimt und Zucker bestreuen. Ich könnte mit auch vorstellen, dass die Cruffins mit etwas Nussfüllung ganz fabelhaft schmecken werden.
So jetzt gönne ich mir eine kleine Pause, verspeise einen Cruffin und schaue bei Bettina nach was schon alles nachgemacht wurde ♥
Viele liebe Grüße

By houseno37

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.