Friches Grün und ein Giveaway

Heute wird es grün bei mir 🙂
Grün ist  dekotechnisch eigentlich so gar nicht meine Farbe.
Umsomehr liebe ich frisches grün im Garten, bei meinem Zimmerpflanzen und ja, auch auf  meinem Teller.
Grün auf dem Teller (oder im Glas) ist gerade voll im Trend.
Das liegt daran, dass unser heimisches Grünzeug viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe hat.
Grünes Gemüse enthält unheimliche viele Nährstoffe. Ganz voran stehen Kalzium und Magnesium.  Weitere wichtige Nährstoffe sind Vitamin
A, C  und K, Folsäure, Kupfer, Kalium und essentielle Aminosäuren.
Grünes Gemüse enthält unglaublich viel Chlorophyll.
Chlorophyllhaltige Nahrungsmittel helfen dass unser Blut
gesund bleibt, es hilft bei der Entgiftung und auch unseren Körper mit wichtigen Mineralien zu
versorgen.
  
 Bitterstoffe im grünen Gemüse  machen schneller satt.
Sie regen das Verdauungsystem an und sorgen dafür, dass die
Leber besser entgiften kann. Außerdem hat man das Gefühl sowohl
schneller als auch länger satt zu sein.
Jetzt das wichtigste – Grünes Gemüse schmeckt sehr lecker und ich habe Euch hier ein ganz einfaches Rezept zum Ausprobieren.

Grüne Erbsensuppe 

1 mittelgroße Zwiebel
1-2 EL Olivenöl
100 ml Weißwein
500 ml Gemüsebrühe
1 Paket grüne Tiefkühl-Erbsen (ca. 500g)
200 ml Sahne
Salz, Pfeffer
Olivenöl, Pfeffer

Die Zwiebel schälen und fein schneiden.

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die
Zwiebeln darin anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und etwas einkochen
lassen. Dann die Gemüsebrühe dazugießen, aufkochen lassen und die Erbsen
in den Topf geben. Noch einmal aufkochen und dann alles etwa 10 minköcheln lassen.
Die Sahne hinzugeben und mit dem Stabmixer sehr
fein pürieren.
Eventuell die Suppe durch ein Sieb passieren – wenn es ganz fein sein soll 🙂
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nur kurz am Rande – O-Ton meiner Tochter „So ein Knastessen, pürierte Erbsen !!“ Die Suppe hat ihr aber gut geschmeckt und sie hat 2 Teller verdrückt. Ach und Brotherzchen gibt es im Knast sicherlich auch nicht ♥

So Ihr Lieben, da ich hier in letzter Zeit einige Bücher vorgestellt habe, dachte ich dass es nun an der Zeit ist, ein Buch zu verlosen. Wenn Ihr frische Gerichte genauso gerne mögt wie ich, habe ich das Passende für Euch – das Buch „fresh + easy“ – Ein Buch, mit dem Kochen Spaß macht! 

Wer das Buch gerne gewinnen möchte hinterlässt hier unter diesem Post einfach einen Kommentar.
Es darf jeder mitmachen – mit und ohne Blog. Die Verlosung endet am 18.März 2017.
Den Gewinner gebe ich hier auf meinem Blog bekannt.
Wer möchte darf das Giveaway-Foto gerne auf seinen Blog mitnehmen. Das ist aber natürlich kein Muss 🙂

„Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit und die ist grün.“ 
(Hildegard von Bingen)
 Jetzt drücke ich Euch die Daumen ♥♥♥

Viele liebe Grüße
Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

31 comments

  • Eva-Maria H.

    28. Februar 2017 at 06:43

    Hallo Silke,
    Knastessen, klasse da ist mein Spinatsüppchen

    https://rundumludwigsburg.blogspot.de/2017/01/sahnige-spinatsuppe-mit-kasekrusteln.html

    ja auch ein Knastessen. Oder gilt das nur für Erbsen.

    Schönes Buch, das hast du gut beschrieben und die Fotos sind auch wieder schön. Nur, ich habe soviele Bücher, da trete ich zurück und überlasse den anderen den Gewinn.

    Lieben Gruß Eva

  • Frau Sonnenhut

    28. Februar 2017 at 07:44

    Hallo liebe Silke,
    diese äußerst dekorativen Herzchen verwandeln das „Knastessen“ (habe herzhaft gelacht als ich den Begriff gelesen habe) in ein Gourmetsüppchen *lach*.
    Schon als Kind habe ich Suppen geliebt und hinter dem Rücken unserer Mutter auch gerne noch den Teller meiner Schwester leergelöffelt. Dafür hat sie sich dann über mein Fleischstück gefreut und ich war erleichtert, wenn ich es nicht essen musste *lach*.
    Mit Erbsen kann ich meinen Mann leider gar nicht locken. Aber frau kann ja einen Teil davon durch anderes Gemüse ersetzen *zwinker*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi, die einen Bogen um das Lostöpfchen macht. Da ich solche Aktionen nicht anbiete, finde ich es nicht in Ordnung mich bei anderen daran zu beteiligen.

  • paradies und das

    28. Februar 2017 at 07:49

    Liebe Silke!
    Gerne mache ich bei der Verlosung mit.
    Ich esse gerne GRÜN (Salat, Gr. Smoothy, gr. Gemüse u. Obst…)
    Bei Erbsensuppe muss ich leider passen.
    Aber sehr schöne Fotos.
    LG – Margit

  • Karina Jobst

    28. Februar 2017 at 08:42

    Liebe Silke,
    ich esse gerne GRÜN wie Salat, Spinat, Erbsen, grüne Äpfel :)ich mache gerne bei der Verlosung mit. Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße
    Karina

  • Kath rin

    28. Februar 2017 at 09:04

    Liebe Silke, Erbsensuppe mag man oder man mag sie nicht, ich gehör zu der "mag sie nicht"-Fraktion. Aber das ist halt einfach eine Geschmackssache, die Suppe hast Du jedenfalls wunderschön in Szene gesetzt. Die aus Toastbrot ausgestochenen Herzerln sind total süß.

    lg kathrin

  • Loretta Niessen

    28. Februar 2017 at 09:17

    Liebe Silke,
    der Spruch von Hildegard von Bingen ist toll.
    Ich bin Suppenfan. Auch diese Erbsensuppe sieht köstlich aus und ist einfach nachzumachen.
    Ich würde mich sehr freuen, so ein tolles Buch zu haben, deshalb bin bei der Verlosung dabei.
    Herzlich Loretta

  • Liane

    28. Februar 2017 at 09:32

    Guten Morgen liebe Silke,
    deine grüne Suppe sieht super lecker aus. Ich freue mich schon wieder, wenn im Garten die Brennnessel wächst, denn sie gehört für mich auch zu den grünen Superhelden.

    Ganz liebe Grüße und dir einen wunderschönen Tag, Liane

  • kleine blaue Welt

    28. Februar 2017 at 09:34

    Liebe Silke,
    nun hab ich auch wieder was Wissenswertes über Grünspeisen erfahren:)
    So lecker,wie dein Süppchen aussieht,könnte ich es sogar mal meinen beiden Männern servieren!
    Die Idee mit den Herzchen find ich auch echt süß!
    Gerne hüpfe ich auch mit rein ins Lostöpfchen:)
    Ganz liebe Dienstagsgrüße von
    Kristin

  • Irmtraud Kesselring

    28. Februar 2017 at 10:33

    Liebe Silke,
    von diesem Knastsüppchen bin ich begeistert. Ich habe das
    Rezept mitgenommen und werde sie in dieser Woche noch ausprobieren.
    Ich versuche es mal und hüpfe in das Lostöpfchen.
    Einen angenehmen Dienstag wünscht Dir
    Irmi

  • Bij Jen

    28. Februar 2017 at 13:44

    Yummie liebe Silke…….
    ch liebe die Farbe grün ja sowieso….
    und Erbsen lecker…..
    Dein Rezept hört sich toll an…..wird ausprobiert….
    Da du ja mein faibel für tolle Bücher kennst hüpfe ich super gerne in
    dein Lostöpfchen….
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • Kathi

    28. Februar 2017 at 14:26

    Mhhhh ErbsenSuppe mit ❤Al drauf. Ich würde das auch sofort essen.
    Über das Buch würde ich mich voll freuen. Glg kathi

  • Karen N.

    28. Februar 2017 at 16:36

    Liebe Silke!
    Sehr gerne mache ich bei Deiner Verlosung mit. Du postest ja momentan schneller, als ich kommentieren kann;-) . Die Knastsuppe klingt sehr lecker, obwohl sie meinen beiden Männern sicher zu grün ist. Du hast wieder sehr schöne Fotos gemacht und super zusammengestellt.
    Alles Liebe
    Karen

  • Lebensperlenzauber

    28. Februar 2017 at 18:44

    ❁ Liebe Silke ❁,
    ich würde sie lieben deine Suppe, wenn ich sie jetzt zum Abendessen verspeisen könnte,
    da bin ich mir sicher. Genau so mache ich selbst gerne Suppen, die kleine Herzvariante
    beim Tostbrot gefällt mir auch sehr gut….:),
    bei mir ist sie etwas größer…
    Leider habe ich noch nichts bereitet und kann nichts von dir kosten,
    so genieße ich bei dir und werde mir schnell was richten müssen, so einladend ist er wieder
    dein Post und mein Magen meldet sich nun über den Mund…
    Es wird Zeit selbst etwas zu richten…:)
    Muss ein anderes Mal wieder kommen!!!!!
    Hab lieben Dank für ALLES, hab mich über deine Worte bei mir auch sehr gefreut!
    Hab einen guten Abend,
    herzliche Grüße
    von
    ❁ moni* ❁

  • Elke Schwarzer

    28. Februar 2017 at 19:07

    Hallo Silke,
    ich habe auch ein Lieblingsrezept mit Erbsen – eine Erbsensuppe mit Minze. Das ist gar nicht zu vergleichen mit der Erbsensuppe, wie man sie so kennt. Dein Rezept klingt auch gut, das muss ich mal ausprobieren.
    VG
    Elke

  • G. Kaiser

    28. Februar 2017 at 19:52

    liebe Silke,
    das "Knast-Süppchen" schaut richtig lecker aus, besonders die kleinen Herzen!
    Ich hüpfe gern in Deinen Lostopf!
    liebe Grüße
    Gerti

  • Heidi M.

    28. Februar 2017 at 21:17

    Hoi Silke,
    grün gehört zu meinen Lieblingsfarben und die Erbsensuppe sieht lecker aus, muss ich auch bald mal ausprobieren. Gerne hüpfe ich in den Lostopf, das Buch ist sicher interessant.
    Lieber Gruss Heidi

  • Lilivanfreitag

    1. März 2017 at 06:02

    Liebe Silke
    ich mag Gemüse sehr gerne futte das auch ab un an roh, wobei ich weis Bohnen und Wirsing is nich so gut für mi Bauch.
    Erbsensuppe das hab ich ehrlich gesagt noch nie probiert…wobei seid mein Thermomix in unser Heim eingezogen ist hab ich Dinge gekocht die ich sonst wohl niiiie gemacht hätte.
    So probiere ich gerne einmal deine Suppe Frau ist ja auch neugierig 😉 und die Brotherzen haben es mir auch angetan.
    Danke für die Lebensmittelkunde Frau lernt doch noch immer dazu 😳
    Gerne mache ich bei deinem Giveaway mit da mich das Buch nun vollend Neugierig macht.
    Liebe Grüße Patrizia

  • Seraphinas Phantasie

    1. März 2017 at 09:18

    Hallo liebe Silke,
    ich bin großer Fan von Suppen im Winter und deshalb mußte ich gleich vorbei schauen.
    Die Erbsensuppe sieht mega lecker und gesund aus und die Brotherzen sind allerliebst. Ich denke, die Jugend hat immer was zu mäkeln. Erstmal motzen…
    Das Buch macht mich neugierig.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

  • Prinzessin Erbse

    1. März 2017 at 11:36

    Liebe Silke,
    nein, im Knast gibt es ganz sicher keine Brotherzen. Das ist ja so eine süße Idee! Mich spricht die Suppe an und das Buch auch!
    Deshalb versuche ich gerne mein Glück und hüpfe ins Lostöpfchen.
    Liebe Grüße Patricia

  • Flöckchenliebe

    1. März 2017 at 18:00

    Nee, liebe Silke!
    Im Knast gibt es die süßen Herzen bestimmt nicht!! 🙂
    Vielen Dank für Dein Rezept. Mein Mann liebt Erbsen – deshalb habe ich Dein Rezept gleich kopiert.
    Da mache ich ihm bestimmt eine Freude. Von wegen Knasterten! ;-)))))
    Liebe Grüße
    ANi

  • white and vintage

    1. März 2017 at 19:55

    Liebe Silke,
    das klingt nache einer ganz leckeren und gesunden Suppe. Das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren. Das Buch klingt auch toll. Werde das Bildchen morgen mitnehmen. Mit dem Tablet funktioniert das nicht so gut.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

  • Kerstin

    1. März 2017 at 20:23

    Liebe Silke,

    also ausschauen tut es schon mal nicht wie ein Knastessen und schmecken tut es bestimmt köstlich. Ich werde Deine Suppe gleich mal morgen nachkochen. Ich liebe ja Suppen und mit den Toastherzen ißt sogar das Auge mit♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin

  • Anonym

    1. März 2017 at 21:44

    Huhu
    Das klingt ja richtig cool. Da würde ich gerne mal reinschnuppern und auch ausprobieren. Ich versuche nämlich das grüne und gesunde meiner Familie näher zu bringen. Bisher vergeblich 🙂
    Lg Katharina Z.

  • Fannys liebste

    2. März 2017 at 10:30

    Liebe Silke,
    das schaut ja lecker aus. Eine Erbsensuppe habe ich noch nie selbst gekocht. Muss ich dringend mal ausprobieren. Die Idee, dass Toast zu Herzen zu stanzen, ist ja auch voll süß.
    Gern nehme ich an dein Gewinnspiel teil.
    Bildchen kommt auch mit zu mir.
    Ich wünsche dir eine schöne Restwoche.
    Liebe Grüße
    Fanny

  • DekoreenBerlin

    2. März 2017 at 16:49

    Liebe Silke,

    hier bei uns wird auch jeden Tag gekocht und das aus frischen Zutaten.
    Deine Suppe hört sich wirklich lecker an und ich liebe Gemüse. Eigentlich
    egal welche Farbe. Darum nehme ich geren an deiner Verlosung teil, denn
    neue Inspiration kann man ja nie genug bekommen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

  • Anonym

    2. März 2017 at 17:37

    Super Rezept! Ich freue mich schon total, wenn es bald wieder mehr Frisches auch aus unserer Region zu kaufen gibt!
    Viele liebe Grüße, Hanni S.

  • Katokam Hyronimus

    5. März 2017 at 16:44

    Hallihallo,
    Also Knast essen gefällt mir. Ich esse auch super gern "Grünzeug". Am liebsten Spinat und verschiedene Suppen. Deine Fotos sehen wie immer phantastisch aus. Grüsse Katja

  • augenstern-HD ZAUBERKRONE

    6. März 2017 at 00:27

    Na das ist ja eine schöne Idee, Erbsensuppe mit Herz! 😉
    Sieht sehr lecker aus, die probiere ich auch mal!
    Hach, und auch noch ein Gewinnspiel – da hüpfe ich gern in den Lostopf und sage schon mal DANKE, für die Möglichkeit! 🙂

    Herzliche Grüße aus Heidelberg,
    Annette

  • Christine G.

    11. März 2017 at 19:16

    Liebe Silke, ein sehr schöner Post und so gesund! Schon seid einer Weile bin ich dran mich noch gesünder zu ernähren. Und Unterstützung durch ein so tolles Buch mit vielen, vielen Kochanregungen zu bekommen, wäre da nicht schlecht. Ich bin dabei und versuche mein Glück. Sei lieb gegrüßt. Christine

  • Dani

    12. März 2017 at 13:01

    Liebe Silke,
    da hab ich irgendiwe diesen Post erst jetzt gefunden. Das Süppchen sieht sooo lecker aus und mit den Herzchen isst das Auge gleich mit. Ob die im Knast ihr Essen so toll angerichtet bekommen???
    Frisch kochen ist einfach eine ganz tolle Sache und wird bei uns auch zu 90% gemacht. Aber manchmal lockt halt doch die TK Pizza die Kinder. Isst aber die Ausnahme.
    Dein Buch klingt super interessant und ich hüpfe mit großem Anlauf in deinen Lostopf.
    Liebste Grüße,
    Dani

  • Anonym

    14. März 2017 at 07:25

    Liebe Silke,
    das sieht gut aus…
    Ich werde es ausprobieren, mal sehen, was die Familie dazu sagt. Einen Versuch ist es wert, auch wenn hier alle mit den Augen essen und grün da zeitig außen vor bleibt… vielleicht mit Augenbinde?:)
    Das Buch würde ich gerne gewinnen…
    Herzliche Grüße und danke für das Rezept!
    Birgit

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.