Kaffeehausatmosphäre mit Kaffeeküchlein

Hallo meine Lieben,
nachdem ich vor kurzem im wunderschönen Kaffeehaus Hagen unsere Kaffeevoräte aufgestockt habe mussten die Bohnen natürlich zuhause gleich getestete werden.

 

Um auch zuhause noch etwas von der schönen Kaffeehausatmosphäre zu haben, habe ich für uns
Kaffeeküchlein gebacken. Sie schmecken einfach wunderbar zu einem frischebrühten Kaffee, Espresso oder auch einer Latte.

Die Küchlein sind schnell gemacht und schmecken sehr saftig und schokoladig.
Das Rezept habe ich Euch natürlich aufgeschrieben.

Kaffeeküchlein


Zutaten

125 g zimmerwarme Butter
100 g Zucker
½ Pck. Vanillezucker
1 Msp. Zimt
1 Prise Salz
2 Eier (M)
125 g Mehl
1 TL Kakao
½ Pck. Backpulver
50 ml starker Espresso
Butter für die Form

Zubereitung

1. Butter, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts 5 Min. cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren, und die Masse jeweils wieder cremig rühren. Mehl, Kakao und Backpulver sieben und mit dem Espresso unterrühren. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

2. Den Teig in die Mulden einer mit Butter gefetteten Mini-Gugelhupf-Muffinform füllen.

Im Ofen auf der zweiten Schiene von unten 20-25 Min. backen.

Dazu gab es bei uns selbstgemachte Dulce de Leche.

Die Karamellcreme selbst zu machen ist ganz einfach.
Ihr braucht dazu nur eine Dose gezuckerte Kondensmilch (zb. von Milchmädchen) und einen Topf mit Wasser. Ihr müsst das Wasser zum Kochen bringen. Die ungeöffnete Dose Kondensmilch in den Topf ( die Dose ganz mit Wasser bedeckt sein) geben und für ca.1 – 2 Stunden schwach köcheln lassen. Nach dem Kochen gut abkühlen lassen.

Das fertige Karamell hält sich mehrere Monate.

„Die beste Methode, das Leben angenehm zu verbringen, ist, guten Kaffee zu trinken. Und wenn man keinen haben kann, so soll man versuchen, so heiter und gelassen zu sein, als hätte man guten Kaffee getrunken.“

(Jonathan Swift)

Natürlich ist das Kaffeetrinken zuhause nicht wirklich mit einem Kaffeehausbesuch zu vergleichen.
Aber mit etwas Süßem auf dem Teller und dem Duft frisch gebrühter Kaffeebohnen in der Nase kommt man dem Kaffeeglück schon recht nahe.

Was es Süßes in Reginas privatem Kaffeehaus gibt, seht ihr hier – klick 😉

Viele liebe Grüße

Silke 

Ganz herzlichen Dank für die vielen lieben Worte zu meinem letzten Post. Ich habe mich sehr darüber gefreut und werde eure Worte beherzigen ♥ 

By houseno37

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.