Gin & Tonic eiskalte Freunde

 „I’m feeling supersonic. Give me gin and tonic.“  (Oasis)

  
Gerade jetzt wenn die Temperaturen fast die 30°- Marke knacken schmecken fruchtig und spritzig Cocktails mit Gin einfach köstlich. Bei Cocktails mit Gin mag ich vor allem die Kombination mit Früchten und Kräutern.

Dass so ein Cocktail nicht immer aus dem Glas getrunken werden muss, und wie er noch kälter und erfrischender wird, das zeige ich euch hier.

Der GinTonic am Stiel.

Der GinTonic Popsicle ist super einfach zu machen und die Himbeeren und die Limette sorgen für etwas Farbe und sind eine schöne Ergänzung.

GinTonic Popsicles

 (für 10 Eisförmchen)

200 ml Wasser
2 EL Zucker
400 ml Tonicwater
Saft einer Zitrone
Einige Himbeeren
1 Biolimette in hauchdünne Scheiben geschnitten
Gin ( bei mir Ginstr – Stuttgart Dry Gin) soviel ihr wollt 🙂

  • Wasser und Zucker aufkochen, bis sich der Zucker gelöst hat. 
  • Die Mischung abkühlen lassen Zuckerwasser, Tonicwater, Zitronensaft und Gin vermischen. 
  • In die Eisförmchen abfüllen. 
  •  Himbeeren und Limettenscheiben einfüllen 
  • Holzstäbchen einstecken 
  • Über Nacht im Gefrierfach frosten und einige Minuten vor dem Verzehr herausnehmen. Aufgrund des Gins im Eis friert es nicht ganz so schnell wie ein „normales“ Eis am Stiel.

   

Die Menge an Gin überlasse ich euch selbst – es kommt ganz alleine darauf an wie lustig die Popsicles sein sollen. Mit den Zugaben könnt ihr gerne experinentieren. Mir schmekt z.B. Basilikum mit Zitrone oder Granatapfelkerne mit einem Rosmarinzweig super gut im GinTonic. Warum das nicht auch mal einfrieren.

Für meinen GinTonic Mix habe ich heute den Ginstr – Stuttgart Dry Gin verwendet. Wann immer es geht, verwende ich regionale Produkte und freue mich richtig dass es Gin aus Stuttgart gibt ♥

Dieser Gin ist eine Liebeserklärung an Stuttgart. Hier ist alles Stuttgart:

Pro Abfüllung werden nur 711 Flaschen abgefüllt.Der Stuttgarter Flughafencode steckt im Markennamen. Und die Fässer tragen Stuttgarter Namen. 

Auch die Zutaten kommen aus Stuttgart und der Region. Von den selbstgezüchteten Zitrusfrüchten über die saftigen Wacholderbeeren aus den eigenen Weinbergen im Remstal. Das zuvor gründlich gefilterte und für GINSTR verwendete Bodensee-Wasser wird mit original Cannstatter Mineralwasser verfeinert. Alle Botanicals, die sich nicht in Stuttgart anbauen lassen, kommen von regionalen Händlern, zum größten Teil aus der Stuttgarter Markthalle.

So ihr Lieben , jetzt nichts wie raus in die Sonne, am Besten mit einem GinTonic in der Hand, ganz egal ob flüssig oder gefroren. Lasst es euch gut gehen und genießt das Wetterchen.

Liebe Grüße

Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.