Etagere – DIY

Wer mich kennt, weiß, dass ich sehr gerne shoppen gehe. Momentan trift man mich aber nicht unbedingt in der Stadt. Zur Zeit bin ich meist im Bau- und Gartenmarkt anzutreffen.
Das liegt zum einen Daran, dass ich sehr gerne durch die Gartenabteilung bummle. Zum anderen aber auch, dass ich dort auch  mein Bastel- und Werkelzubehör bekomme.
Zum Glück haben wir einen großen und gut sortierten  Baywa-Baumarkt am Ort.
Heute habe ich Materialien für eine Etagere aus Beton und Rundhölzern eingekauft.
Die Etagere ist ganz einfach zu machen.
Zuerst werden 2 unterschiedlich große Teller aus Beton gegossen. Nach dem Trocknen habe ich mit einem Steinbohrer mittig jeweils ein Loch gebohrt. 
Nun kommen die Rundhölzer ins Spiel, die ich mir der Einfachheit halber gleich im Baumarkt in die gewünschte Länge zusägen lies. So musste ich zuhause nur noch in jedes Holzstück ein Dübelloch bohren.
Der untere Betonteller wird einfach mit einer Schraube am Rundholz angeschraubt. Dann wird der zweite Teller aufgelegt und mit einem Holzdübel fixiert. So nun noch das zweite Rundholz auf den Dübel stecken. Fertig 🙂
Mir gefällt die Etagere drinnen und draußen sehr gut, meinen Freundinnen übrigens auch – ich kann mich vor Aufträgen kaum retten 🙂
Natürlich durften vom Gartenmarkt auch ein paar Grünpflanzen mit. Die habe ich gleich noch in meine Betonschalen gepflanzt.
Vielleicht konnte ich euch hiermit etwas Beton-Lust machen.
Liebe Grüße
Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

2 comments

  • yvonne zaugg

    18. Juni 2015 at 07:08

    Ohhhh…liebe Silke,
    das glaub ich dir, das dir die Tür eingerannt wird vor lauter…..ICH WILL AUCH! Die ist ja auch ober genial, deine Betonetagere!
    Meine innere Stimme sagt auch…..ich will :-)))))
    Hab einen wundervollen Tag.
    Herzensgrüassli
    Yvonne

  • Silvie R.

    18. Juni 2015 at 18:47

    Sieht gut aus, ist mal was anderes und hat bestimmt nicht jeder ;0)
    Hahaaa, fliegt bestimmt nicht weg.
    Wünsche Dir einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Silvie

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.