Futterzapfen für Vögel selber machen

Futterzapfen selbermachen

Bei uns steht der Tisch so, dass ich schon morgens beim Frühstück die hungrigen Vögel, die sich am Futterhäuschen tummeln, beobachten kann.

Futterzapfen selbermachen

In unserem Futterhäuschen finden die Piepmätze das ganze Jahr über etwas leckeres. Jetzt im Winter, wo das natürliche Futterangebot für Vögel immer schlechter wird, verteile ich weitere Futterstellen und Meisenknödel im Garten.

Futterzapfen selbermachen

Schöner als gekaufte Meisenknödel aufzuhängen, ist es selber Futterzapfen herzustellen.

Futterzapfen selbermachen

Vögel fressen auch in der Natur die Kerne aus den Zapfen. Deshalb sind Futterzapfen eine  besonders naturgemäße Art der Fütterung. Die Vögel finden auf den Zapfen sicheren Halt  und kommen so gut an ihr Futter heran.

Futterzapfen selbermachen

Futterzapfen

Zutaten:

  • 10 große, weit geöffnete Zapfen zB. Kiefernzapfen.
  • 500 g Pflanzenfett
  • 500 g Mischung aus Sämereien, Nüsse, Haferflocken, usw.
  • Schnur
  • Backpapier

So wird es gemacht:

  • Binde zuerst ein Stück Schnur um die oberste Schuppenreihe der Zapfen.
  • Gib das Fett zum Schmelzen in einen Topf.
  • Fülle die Samen-Nuss-Mischung in eine Schüssel.
  • Tauche die Zapfen in das flüssige Fett und wälze sie danach im Vogelfutter.
  • Wenn die Zapfen gut mit der Vogelfuttermischung bedeckt sind, kannst du sie zum Fest werden auf ein Stück Backpapier legen.

Futterzapfen selbermachen

Wenn du magst, kannst du noch Zweige oder sonstige Naturmterialien an der Schur festbinden – ich finde das sehr dekorativ.

Futterzapfen selbermachen

Hier kannst du dir die Anleitung für das Vogelfutter DIY ausdrucken:

Futterzapfen DIY

Autor houseno37

Zutaten

  • 10 Zapfen, groß und weit geöfnet zB. Kiefernzapfen
  • 500 g Pflanzenfett
  • 500 g gemischte Sämereien, Nüsse, Haferflocken usw.
  • Paketschnur
  • Backpapier

Anleitungen

  1. Binde zuerst ein Stück Schnur um die oberste Schuppenreihe der Zapfen.Gib das Fett zum schmelzen in einen Topf.Fülle die Samen-Nuss-Mischung in eine Schüssel.Tauche die Zapfen in das flüssige Fett und wälze sie danach im Vogelfutter.Wenn die Zapfen gut mit der Vogelfuttermischung bedeckt sind, kannst du sie zum Festwerden auf ein Stück Backpapier legen.

Futterzapfen selbermachen

Solltest du nicht  genug Zapfen haben, dann kannst du den Rest Fett mit dem Vogelfutter verrühren und die Mischung in eine Gugelhupfform oder in Aussecherförmchen füllen. Meinen Vogelfutter-Gugelhupf kannst du dir hier anschauen.

Futterzapfen selbermachen

So und jetzt nichts wie raus um mit den Futterzapfen Äste, Zweige oder  Balkongeländern zu verschönern.

Futterzapfen selbermachen

Wenn du nicht alle Futterzapfen auf einmal aufhängen möchtest, kannst du den Rest in einer Blechdose verpackt, kühl und trocken aufbewahren.

Futterzapfen selbermachen

 

Ich hoffe dass dir das Futterzapfen DIY gefällt und sich auch die Vögel in deinem Garten über ein paar hübsche Futterquellen freuen können. Hier findest du noch mehr Informationen zur Vogelfütterung im Winter.

Futterzapfen selbermachen

Liebe Grüße ♥ Silke

 

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.