1. Advent – Vanillekipferl

Jetzt ist es endlich so weit! Die erste Kerze am
Adventskranz darf angezündet werden. Weihnachten rückt mit großen Schritten näher.
Am Dienstag darf erste Türchen des Adventskalenders geöffnet werden.
Deshalb habe ich mir überlegt, auch hier einen kleinen Adventskalender zu gestalten:
Von nun an wird
es jeden Sonntag bis zum vierten Advent ein Rezept meiner Lieblingsplätzchen geben.
Den Anfang machen die Vanillekipferl. Ich liebe Vanillekipferl, die sind für mich Kindheitserinnerung pur. Meine ersten Kipferl habe ich mit meiner Oma gebacken – von ihr ist auch dieses Rezept.
Vanillekipferl

Zutaten 
250g Mehl
1 Telöffelspitze Backpulver
125g Zucker
2 Eigelb
200g kalte Butter
125g gemahlene, abgezogene Mandeln
 50g Puderzucker
 4 Päckchen Vanillezucker

 Zubereitung
1)
Mehl und Backpulver vermengen. Zucker, Eigelbe, Butter und Mandeln hinzufügen und alles gut verknetten.
2)  Aus dem Teig fingerdicke Rollen formen und  für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben. 
3)
Die Rollen in 4 cm lange Stücke schneiden und zu Hörnchen formen. 
Diese dann bei 180 Grad
Ober-/Unterhitze in den vorgeheizten Backofen backen.
4)
Puderzucker und Vanillezucker mischen. Die Kipferl aus dem Ofen holen
ganz kurz abkühlen lassen und noch lauwarm, ganz vorsichtig in der Zuckermischung  wenden. 
5) Auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen. 
 
Der Duft nach frischen, noch lauwarmen Vanillekipferl darf in der Adventszeit einfach nicht fehlen. Für mich sind sie ein absolutes Muss auf dem Plätzchenteller.
Lied im Advent

Immer ein Lichtlein mehr

im Kranz, den wir gewunden,

daß er leuchte uns so sehr

durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!

Rund um den Kranz welch ein Schimmer,

und so leuchten auch wir,

und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt

langsam der Weihnacht entgegen.

Und der in Händen sie hält,

weiß um den Segen!

Matthias Claudius

Vielleicht habt ihr jetzt auch Lust bekommen das Rezept auszuprobieren 🙂
Ich wünsche Euch einen schönen 1. Adventsonntag.
Liebe Grüße
Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.