Blog post

Süße Schmuckschale aus Kaltporzellan DIY

Heute habe ich wieder einmal ein süßes kleines DIY Projekt aus Kaltporzellan für euch. Ich arbeite sehr gerne mit Kaltporzellan, die Werkstücke trocknen ganz easy an der Luft und sind in kürzester Zeit selbst gemacht.

Ich habe  vor kurzem kleine Schälchen für Schmuck und Krimskrams hergestellt. Jetzt wird es auf meiner Kommode im Schlafzimmer  keine Unordnung mehr geben.

 

Wie der Teig hergestellt wird, habe ich hier *klick* schon einmal genau erklärt. Das Rezept funktioniert wirklich super und der Teig lässt sich spielend verarbeiten.

So wird es gemacht:
Stelle die Modelliermasse her.
Rolle das Kaltporzellan auf einer Unterlage ungefähr einen Zentimeter dick aus.
Mit einem Stempel und Farbe nach Deinem Geschmack bestempelst du die Fläche ganz oder auch nur teilweise.
Lass die Farbe kurz antrocknen, lege einen Teller auf die Modelliermasse und schneide darum einen Kreis aus.
Mit einem Messer löst Du den Kreis jetzt aus

Drücke den flachen Kreis jetzt vorsichtig in eine kleine Schüssel und lasse die Masse trocknen.
Nach dem Trocknen kannst du die Kanten noch etwas mit Schmirgelpapier bearbeiten und die Innenfläche noch mit Klarlack  versiegeln. Da ich die Schälchen im Schlafzimmer stehen habe, habe ich auf das Lackieren verzichtet.

 

Die Schalen sind auch ein nettes Mitbringsel  und eignen sich  auch hervorragend um ein paar Pralinen oder Bonbons  zu verschenken.

Gerade jetzt vor Ostern macht sich  darin auch ein kleiner Schokohase und ein paar bunte Eier gut –  nach Ostern kann das Nestchen dann als Ringschale  weiterverwendet werden.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbasteln und hoffe, dir gefallen meine kleinen Schälchen.

By houseno37

Previous Post

Next Post