Kindheitsglück mit Apfelkuchen

Kindheitsglück – Apfelkuchen.
Ein Apfelkuchen entführt mich beim ersten Bissen in meine Kindheit, denn er war lange Zeit mein Lieblingskuchen, auch heute noch zählt er zu meinen Favoriten.
 
Wenn wir auch in den letzten Tagen schon etwas Frühlingsluft schnuppern durften – es ist jetzt ist es wieder grau und ungemütlich. Und da ist ein lauwarmer Apfelkuchen einfach fabelhaft.
Deshalb möchte ich Euch heute einladen, ein Stück Kuchen mit mir zu genießen.
Der Klassiker unter den Apfelkuchen ist bei uns ein gern gesehener Gast. Deshalb habe ich mich heute für einen „Gedeckten Apfelkuchen“ entschieden. Ich habe das Rezept etwas abgewandelt und die Rosinen durch Cranberries ersetzt. 
Gedeckter Apfelkuchen mit Cranberries
Zutaten:
  • 300g Mehl
  • 100g Vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200g kalte Butter
  • 110g + 40g Zucker
  • 2 Eier, Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 100 getrocknete Cranberries
  • 3 EL Rum
  • 100g gehobelte Mandeln
  • 4-5 Äpfel
  • Zitronensaft 
  • 300 ml Apfelsaft
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver   
  • Puderzucker für den Guss   
Zubereitung
  1. Cranberries mit Rum übergießen. Eine Springform mit 26cm ø einfetten.
  2. Für den Mürbeteig Mehl, Backpulver, Butter, 110g Zucker, Eier
    und Salz zu einem  Teig verkneten. 1/3 davon   kühl stellen. Den restlichen Teig ausrollen und dann in die Kuchenform legen. Es sollte dabei ein etwa 3 cm hoher Rand entstehen.
  3. Für die Füllung die Äpfel schälen  und in  kleine Stücke schneiden. Mit 4 EL Zitronensaft,
    Mandel und Rum- Rosinen mischen.Mit dem Apfelsaft und 40g
    Zucker den Vanillepudding kochen. Masse über die Äpfel gießen und gut vermischen. Ofen auf 180° C vorheizen.
  4. Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen. 2 EL gemahlene Mandeln
    darüber streuen. Äpfel daraufgeben. Nun den restlichen Teig  rund ausrollen und auf die Äpfel legen. Den Rand etwas andrücken.
Jetzt den Kuchen ca. 60 Minuten backen. Aus dem Ofen
nehmen, leicht  abkühlen lassen und den Springformrand lösen. Für den Guss
Puderzucker mit etwas Wasser verrühren und auf dem lauwarmen Kuchen streichen. 

Der Kuchen schmeckt lauwarm mit Sahne sehr gut.
Er hält sich aber auch super ein paar Tage.

 Und weil es draußen so grau ,
habe ich mir einfach den Frühling schon mal ins Haus geholt.

  Jetzt genieße ich ein großes Stück Kuchen und schmökere ein wenig in meinen neuen Wohn – und Gartenbüchern.

Liebe Grüße
Silke

You may also like

9 comments

  1. Liebe Silke,
    da bin ich ganz bei dir…Apfelkuchen…herrlich.
    Der geht i m m e r!!!!
    Und ein tolles Rezept, mit Cranberries, hört sich sehr sehr lecker an.
    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart!
    Herzlichst
    Claudia

  2. Guten Morgen liebe Silke,
    genau das Richtige bei dem Wetter!!! Es sieht soooo gemütlich aus bei Dir und der Kuchen – lecker!
    Werde ihn nachbacken!
    Herzliche Grüßle von Regina

  3. Mmmhh.. schaut das lecker aus, Silke.. so richtig schön saftig.. zum Reinbeißen!! Hab' vielen Dank für das Rezept. Aber ich habe noch eine Frage: mich interessiert Deine Filter-Kombi sehr. Momentan bin ich nämlich auf der Suche nach einer Alternative. Ich habe mir schon von Meli*** Filter & Kanne angeschaut, bin aber noch nicht schlüssig, ob sie die richtige Wahl wären. Bist Du mit Deinem Modell zufrieden? Wenn ja, wo hast Du es denn gekauft? Uupps.. das sind gleich mehrere Fragen ;)) Liebe Grüße und einen guten Wochenstart, wünscht Dir Nicole

    1. Hallo Nicole,
      wir haben eigentlich einen Vollautomaten. Die Kanne von Chemex habe ich mir gekauft weil sie mir so gut gefallen hat und dass ich auch mal schnell einen koffeeinfreien Kaffee für Gäste machen kann. Inzwischen ist sie aber ständig im Einsatz. Mir schmeckt der Kaffee daraus richtig gut, denn er ist sehr mild.
      Gekauft hab ich sie bei http://www.coffeecircle.com.
      Blöd ist nur, dass man die Filter immer bestellen muss da esdie bei uns nirgendwo zu kaufen gibt.
      Liebe Grüße
      Silke

  4. Liebe Silke, der sieht sowas von lecker aus. Apfelkuchen geht immer. Ich mag ihn am Liebsten mit lauwarmer Vanillesoße – hmmmmm, yummi.
    Bei dem Wetter heute ging auch nichts Anderes als Lesen, Kuchen essen und irgendwo einkuscheln.

    liebe grüße
    nicole

  5. Liebe Silke
    Der Apfelkuchen sieht sehr lecker aus. Toll gell, wie einem ein Gericht sofort in die Kindheit zurück versetzten kann.
    Ich schau mich jetzt gleich noch etwas bei dir um. Bin gespannt.
    Herzlichst
    Gabriela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.