Hyazinthenzwiebeln im Wachskleid – Upcycling im Frühling

Hyazinthenzwiebeln im Wachskleid – Upcycling im Frühling Houseno37

Meine erste Wachshyazinthe habe ich vor ein paar Jahren von meiner Schwester geschenkt bekommen. Ich konnte mir damals nicht vorstellen, dass es mit dem Blühen klappen würde.  

Hyazinthenzwiebeln im Wachskleid – Upcycling im Frühling Houseno37

Aber sie blühte, ohne dass ich etwas dafür dafür tun musste. Die Hyazinthenzwiebel hatte so viel Wasser und Nährstoffe gespeichert dass das vollkommen ausgereicht hat.

Hyazinthenzwiebeln im Wachskleid – Upcycling im Frühling Houseno37

Seitdem kaufe ich mir, meistens schon im Januar, Wachs-Hyazinthen bei meinem Floristen.

Hyazinthenzwiebeln im Wachskleid – Upcycling im Frühling Houseno37

Dieses Jahr wollte ich meine Hyazinthen selbst in ein Wachsmäntelchen hüllen. Kerzenreste von der Weihnachtszeit hatte ich genügend in einer kleinen Kiste gesammelt. 

Hyazinthenzwiebeln im Wachskleid – Upcycling im Frühling Houseno37

Möchtest du wissen wie es funktioniert? Es geht wirklich ganz einfach. Alles was du brauchst, sind ein paar Hyazinthen und Wachsreste.

Hyazinthenzwiebeln im Wachskleid – Upcycling im Frühling Houseno37

Wachs-Hyazinthen selber machen

  • Die Hyazinthe aus dem Topf nehmen und die Erde gut abschütteln. 
  • Die Nackte Zwiebel für ein paar Stunden ins Wasser stellen, damit sie sich vollsaugen kann.
  • Die Zwiebel trocken tupfen und Wurzeln mit einer Schere abschneiden.
  • Wachsreste im Wasserbad langsam schmelzen lassen.Blumenzwiebeln kurz in das geschmolzene Wachs tauchen. Solange wiederholen, bis sich eine blickdichte Wachsschicht gebildet hat. Wachs trocknen lassen.

Hyazinthenzwiebeln im Wachskleid – Upcycling im Frühling Houseno37

Das Wachsen funktioniert übrigens  auch mit den Zwiebeln der Amaryllis. Auch sie hat genügend Energie um ohne Substrat und Wassergabe blühen zu können. 

Hyazinthenzwiebeln im Wachskleid – Upcycling im Frühling Houseno37

Das war´s auch schon, jetzt können die Hyazinthenzwiebeln im Wachskleid verdekoriert  oder verschenkt werden.

Hyazinthenzwiebeln im Wachskleid – Upcycling im Frühling Houseno37

Alles Liebe ♥Silke 

You may also like

6 comments

  1. Liebe Silke,
    Hyazinthen in Wachs habe ich noch nie gesehen. Sieht aber sehr gut aus und ist auch interessant, dass die Zwiebeln trotzdem blühen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    1. Lieber Wolfgang,
      die Hyazinthen haben so viel Power in der Knolle, dass sie ohne Wasser zum blühen kommen. Es dauert allerdings etwas länger bis sich die Blüte entfaltet und sie wird auch nicht ganz so hoch.
      Viele liebe Grüße
      Silke

  2. Liebe Silke,
    bislang habe ich Zwiebelgewächse in „Wachs“ immer vermieden…
    Der Grund, ich möchte meine Hyazinthen oder andere Zwiebelgewächse, wie z. B. die Amaryllis nach ihrer Blüte weiter kultivieren…Bei den Hyazinten heißt das, im Frühjahr ab in den Garten. Dort erfreuen sie mich dann noch jahrelang. Bei den Amaryllis bedeutet es, sie werden zunächst weiter kultivert, im Spätsommer werden sie trocken gestellt, damit die Kraft der langen grünen Blätter sich wieder in die Zwiebel zurückzieht, und so gegen November werden sie neu gesetzt und neu angetrieben. Auch sie erfreuen mich auf diese Weise jahrelang.
    Du hast Erfahrungen mit den „Wachs-Zwiebeln“. Bislang dachte ich, diese sind nach einer Blüte so ausgelaugt, dass sie dann zwangsläufig im Müll landen…ist das korrekt? Oder wie gehst Du damit um?
    Auf Deine Antwort bin ich sehr gespannt.

    Alles Liebe
    Heidi

    1. Liebe Heidi,
      ich habe meine Wachshyazinthen bisher noch nie in den Garten gepflanzt und kann dir deshalb auch nicht sagen ob das klappen würde. Normalerweise pflanze ich all meine im Zimmer verblühten Zwiebelpflanzen nach draußen und freue mich dann wenn sie im nächsten Frühjahr im Garten blühen. Leider kommen bei mir die Hyazinthen nur ganz spärlich oder überhaupt nicht mehr zum Vorschein – also auch die umgewachsten. Ich werde, sobald es wieder frostfrei ist, meine Wachshyazinthen auspflanzen und schauen ob sich was tut 🙂
      Viele liebe Grüße
      Silke
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.