Frostige Windlichter DIY

Frostige Windlichter

 

Ich mag es, wenn die Windlichter im Garten mit einem Frosthauch überzogen sind. Wie gerne würde ich so ein frostiges Glas ins Haus holen um das warme Licht, das dich das Glas scheint zu genießen.

Windlicht

Leider ist der echte Frosthauch bei Zimmertemperatur ganz schnell verschwunden. Deshalb habe ich beim meinen frostigen Windlichter etwas nachgeholfen.

Frostige Windlichter

So ist das Wesentliche einer Kerze nicht das Wachs, das seine Spuren hinterlässt, sondern das Licht. (Antoine de Saint-Exupéry)

Zapfen

Ich zeige dir gerne, wie ich den Frosteffekt auf die Gläser bekommen habe.

Windlicht

Frostige Windlichter

Das wird benötigt:

  • leere Marmeladengläser
  • grobes und Feines Salz
  • Bastelkleber
  • Pinsel oder Schwämmchen
  • Teelichter
  • optional:Bänder, Zweige, Weihnachtskugeln zur Deko

So wird es gemacht:

  1. Zuerst mischt du beide Salzsorten in  einer größeren flachen Schale.
  2. Nun trägst du den Bastelkleber auf das Marmeladeglas auf.
  3. Wenn das Glas komplett  mit Kleber bestrichen ist, drückst du es rings herum in die Salzkristalle.
  4. Jetzt musst du die Windlichter nur noch trocknen lassen.

Eisige Windlichter

Nach dem Trocknen kannst du die Windlichter noch weihnachtlich dekorieren und dann mit einem Teelicht bestückt das warme Licht der Kerze darin genießen.

Ich hoffe, dir gefällt diese Upcycling Idee.

Liebe Grüße ♥ Silke

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.