Blog post

Erdbeer-Mascarpone-Charlotte

Was gibt es leckeres als eine Schale voll  sonnengereifter roter Erdbeeren. Bei uns im Garten leuchten die Monatserdbeeren schon knallrot zwischen dem grünen Laub hervor. Obwohl die kleinen Früchte überall im Garten zu finden sind, ist es schwer eine Schale damit zu füllen – sie sind einfach zu lecker, deshalb landen die meisten von ihnen direkt im Mund.

Erdbeercharlotte Houseno37

Bei meinem Obst- und Gemüsehändler lachen mich zuckersüßen Früchte regelrecht an – wer kann da schon widerstehen?

Erdbeercharlotte zu Pfingsten Houseno37

Hast du Lust auf eine Erdbeer-Charlotte? Genau dise Frage ging mir vor ein paar Tagen beim Einkaufen durch den Kopf. So ein Erdbeertörtchen habe ich schon lange nicht mehr gemacht.  Ich kann es kaum erwarten dir dieses Rezept vorzustellen. Denn diese kleine Torte schmeckt nicht nur umwerfend lecker, sie ist auch der perfekte Kuchen um die Erdbeersaison einzuläuten.

Erdbeercharlotte Houseno37

Erdbeer-Mascarpone-Charlotte

Für ein Törtchen mit  Ø 22 cm

Zutaten:

Für den Biskuit:

3 Eier
1 Prise Salz
90 g Zucker
50 g Mehl
40 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für die Füllung:

3 Blatt Gelatine
350 g Mascarpone
80 g Zucker
5 EL Milch
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Zitronensaft
150 ml Sahne
300 g Erdbeeren

Für die Deko:

ca. 200 g Löffelbiskuits
ca. 300 g Erdbeeren

Erdbeer-Charlotte Houseno37

So wird´s gemacht:

Die Backform mit Backpapier auslegen.

Backofen auf 200°C vorheizen. Eier trennen. Eiweiß mit Salz steifschlagen, währenddessen den Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe unterrühren. Speisestärke, Mehl und Backpulver mischen, auf die Masse sieben und vorsichtig unterheben. Den Teig in die Backform füllen und glatt streichen. Ca. 20-22 min. backen. Ganz auskühlen lassen und durchschneiden.

Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring um den Boden stellen. Zwischen Tortenring und Boden die Löffelbiskuits aufstellen.

Erdbeeren entstielen, waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Mascarpone, Milch, Zucker, Zitronensaft und Vanillezucker in einer großen Schüssel verrühren. Gelatine ca. 5 min. in eiskaltem Wasser aufweichen, ausdrücken und in einem kleinen Topf auf dem Herd auflösen. Nach und nach ungefähr 3 EL der Creme zur Gelatine geben und verrühren bis die Creme kalt ist. Jetzt die Gelatinecreme zur restlichen Mascarponecreme geben und verrühren. Sahne steifschlagen und vorsichtig unterheben.  Zum Schluss die Erdbeeren unterrühren. 2/3 der Creme vorsichtig auf den unteren Boden verteilen. Den zweiten Boden auf die Masse setzen, die restliche Creme darauf verteilen. Die Torte für mehrere Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Vor dem servieren die restlichen Erdbeeren putzen und kleinschneiden. Einige Erdbeeren pürieren. Die Erdbeerstücke auf der Charlotte verteilen. Mit Erdberpüree beträufeln.

Erdbeerliebe

Jetzt kannst du die Torte noch mit einem Schleifenband dekorieren – das ist schon ein Hingucker und eigentlich zu schade zum Essen. Aber nur eigentlich! Wirklich schade wäre es,  wenn du die Torte nicht probieren würdest.

Erdbeercharlotte Houseno37

Printable
Wenn dir das Törtchen gefällt, drucke dir das Rezept gerne aus.

Erdbeer-Mascarpone-Charlotte

Autor houseno37

Zutaten

Für den Biskuit

  • 3 Eier
  • 90 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver

Für die Creme

  • 3 Blatt Gelatine
  • 350 g Mascarpone
  • 80 g Zucker
  • 5 EL Milch
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 150 g Sahne
  • 300 g Erdbeeren

Für die Deko

  • 200 g Löffelbikuits
  • 300 g Erdbeeren

Anleitungen

  1. Die Backform mit Backpapier auslegen.

    Backofen auf 200°C vorheizen. Eier trennen. Eiweiß mit Salz steifschlagen, währenddessen den Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe unterrühren. Speisestärke, Mehl und Backpulver mischen, auf die Masse sieben und vorsichtig unterheben. Den Teig in die Backform füllen und glatt streichen. Ca. 20-22 min. backen. Ganz auskühlen lassen und durchschneiden.

    Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring um den Boden stellen. Zwischen Tortenring und Boden die Löffelbiskuits aufstellen.

    Erdbeeren entstielen, waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Mascarpone, Milch, Zucker, Zitronensaft und Vanillezucker in einer großen Schüssel verrühren. Gelatine ca. 5 min. in eiskaltem Wasser aufweichen, ausdrücken und in einem kleinen Topf auf dem Herd auflösen. Nach und nach ungefähr 3 EL der Creme zur Gelatine geben und verrühren bis die Creme kalt ist. Jetzt die Gelatinecreme zur restlichen Mascarponecreme geben und verrühren. Sahne steifschlagen und vorsichtig unterheben. Zum Schluss die Erdbeeren unterrühren. 2/3 der Creme vorsichtig auf den unteren Boden verteilen. Den zweiten Boden auf die Masse setzen, die restliche Creme darauf verteilen. Die Torte für mehrere Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

    Vor dem servieren die restlichen Erdbeeren putzen und kleinschneiden. Einige Erdbeeren pürieren. Die Erdbeerstücke auf der Charlotte verteilen. Mit Erdberpüree beträufeln.

 Pfingstrosen

Bevor ich den Tortenring von der Torte gezogen habe, war ich doch etwas aufgeregt – ob die Löffelbiskuits wohl halten. Meine Sorge war ganz unbegründet. Die Biskuits kleben durch die Creme wirklich gut an der Torte. Es ist wirklich nicht schwer eine Charlotte zu backen, sehr schwer ist es aber, sie nicht schon aufzuessen bevor die Gäste da sind.

Erdbeeren und Pfingstrosen

Liebe Grüße

Silke

You may also like

By houseno37

Previous Post

Next Post