Blog post

April April

oder ich sehe rosa ♥
 
 
 Auch wenn es in den letzten Tagen nicht so aussah,  verabschiedet sich die Natur gerade mit atemberaubender Geschwindigkeit vom Winter. Vielleicht habt Ihr Lust auf einen kleinen Gartenrundgang.
 
 
 
 Die Natur ist energiegeladen – das wird vielleicht
in keiner Jahreszeit so deutlich wie jetzt. Die Pflanzenwelt erwacht  innerhalb 
kürzester Zeit aus ihrer monatelangen Erstarrung.
 
 
 
 
 
Endlich zwitschern die Vögel wieder – oh wie habe ich das vermisst. Der Zauber des Frühlings lässt mich immer wieder innehalten und staunen. Immer mehr verdrängen die frischen und leuchtenden Farben  das
Wintergrau.
  
 
 
Blüht eine Blume, zeigt sie uns die Schönheit. Blüht sie nicht, lehrt sie uns die Hoffnung.
(Chao-Hsiu Chen)
  
 
Die wohltuende Energie der Sonne  und das Erwachen der Natur wecken häufig
ungeahnte Kräfte in uns. Auch wir blühen förmlich auf und haben wieder
mehr Energie.
 
 
 
 Die Narzissen und Tulpen blühen, einige sind schon wieder am
Verblühen. Auch die Forsythien sind bereits abgeblüht und die
Blätter treiben aus. Wiesenblumen wie der Löwenzahn und die Primeln bieten den
Bienen und Hummeln die Nektarweide. 
 
 
 
 
 
 Bärlauch ist ein wundervolles Wildgemüse. Es gib sicherlich 1000 Verwendungsmöglichkeiten und Rezepte. Dass  er sich in meinem Garten so wohlfühlt macht mich echt glücklich. Ich liebe Bärlauch!
 
 
 
Es ist April, da macht das Wetter was es will – ja auch das haben wir die letzten Tage zu spüren bekommen. Von Sonne über Schnee, von Barfußwetter bis Wollsockenwetter war alles dabei 😉
 
 
 
 
Wir hatten hier etwas Schnee und Graupel. Die Temperaturen fielen unter 0°C. Ich denke aber, dass das mein Gärtchen gut verkraftet hat. Wir hier sind noch einmal glimpflich davongekommen.
  
 
 
Schön, dass Ihr mit mir durch den April-Garten gewandert seid.Ich hoffe, dass der wunderbare Wonnemonat Mai keine winterlichen Überraschungen für und bereit hält.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes und entspanntes Wochenende.

Viele liebe Grüße

Silke

 

By houseno37

Previous Post

Next Post

2 comments

  • Loretta Niessen

    22. April 2017 at 13:40

    Liebe Silke,
    es ist erstaunlich, was für Wetterschwankungen wir im April erleben. Wie Du schon geschrieben hast: Von Barfußwetter bis Wollsockenwetter. Leider haben manche unsere Pflanzen unter diesem nächtlichen Frost sehr gelitten. Ich gucke aber optimistisch nach vorne.
    Ein gemütliches Wochenende
    Loretta

  • Katokam Hyronimus

    22. April 2017 at 13:51

    Hallihallo, auch ich liebe den Frühling, wie alles erwacht, die Blüten wachsen. Die Vögel zwitschern, unsere Schulhof- Meisen, Raben und Elster stilzieren und zeigen das sie da sind. Toll Grüße Katja

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.