Spaghetti-Eis Dessert

So langsam
wird es auf meinem Blog ganz schön dessertlastig, nicht wahr? 
Aber ich will ganz ehrlich sein: Zur Zeit bleibt mein Backofen meistens kalt, wenn es um süße Kleinigkeiten  geht, denn ich mag es momentan fruchtig-süß und vor allem kühl.
 Ich hoffe ich langweile Euch nicht weil ich schon wieder ein Dessert poste.
Wie ich im letzten Post schon geschrieben habe, probiere ich gerade einige Leckereien für das Geburtsatgsbuffet meines Mannes aus und dieses Spaghetti-Eis Dessert hat es in die „Top Five“ geschafft.
Diese fruchtig-sahnige Creme ist eine total leckeres Dessert im Sommer. Sie lässt sich wunderbar am Vortag zubereiten und muss am nächsten Tag nur noch aus dem Kühlschrank genommen werden.
 Das Rezept will ich Euch natürlich nicht vorenthalten ♥

Spaghetti-Eis Dessert

500 g   Mascarpone

500 g  

Magerquark

100 g   

Puderzucker

2 Pck.   

Vanillezucker

2 EL  

Zitronensaft

400 ml  

Sahne

500 g   Erdbeeren
etwas  

weiße Kuvertüre, geraspelt

Zubereitung:

Mascarpone mit Quark, Puderzucker, Zitronensaft und Vanillezucker sehr gut verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben.
Die Erdbeeren  pürieren und mit etwas Puderzucker nach  süßen. Dann über die Quark-Mascarponemasse geben.
Mit geraspelter weißer Kuvertüre verzieren. Am besten über Nacht  kaltstellen!

Obwohl es kein wirkliches Spaghetti-Eis ist kommt es ihm vom Geschmack her recht nahe.
Das Dessert schmeckt am besten wenn es eiskalt ist.
Ich bin gerade am überlegen ob man das Ganze nicht auch kurz anfrieren könnte – ich werde das testen 🙂
Habt einen guten Start in die neue Woche.
Liebe Grüße ♥
Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

24 comments

  • Suza

    3. Juli 2016 at 20:26

    fantastisch, so sommerlich frisch und fruchtig. Das wird bestimmt ein großartiges Fest!
    Liebe Grüße
    susa

  • Nicole/Frau Frieda

    4. Juli 2016 at 04:24

    Von Langeweile kann keine Rede sein, nur von Neid! Ich möchte auch so feine Köstlichkeiten schlemmen, liebe Silke. Wann war nochmal das Fest Deines Mannes.. grins breit?! Dir einen angenehmen Wochenstart. Herzlichst, Nicolee

  • Trixi trauminsel

    4. Juli 2016 at 06:03

    Liebe Silke,
    dein Post ist alles andere als langweilig! Ich liebe es deine Bilder anzuschauen 🙂 Sie sind so wunderschön! Und lassen das Wasser im Mund zusammenlaufen! Ich liebe Spaghettieis mit weißen Schokoraspeln! Das Rezept klingt superlecker!
    Dir eine schöne Sommerwoche und ganz liebe Grüße,
    Trixi

  • Dällerin

    4. Juli 2016 at 06:57

    Liebe Silke,
    das sind sehr sehr schöne Fotos, die Du uns da zeigst. Könnten aus einem Kochbuch fpr Deserts stammen.. und machen vor allem richtig Appetit! Kann mir schon ganz gut vorstellen, wie lecker das Desert schmeckt… liegt an den tollen Zutaten… ich dag nur Mascarpone!
    Viele Grüße Marita

  • House No12

    4. Juli 2016 at 07:11

    Liebe Silke,
    da schwanke ich nun zwischen buttermilch-Limetten-Mousse und dem Spaghetti-Eis-Dessert…und kann mich nicht entscheiden…habe beide Rezepte mal notiert und werde sie bei nächster Gelegenheit ausprobieren. Deine Bilder sehen allesamt sehr lecker aus!

    Liebe Grüße
    Petra

  • Kama

    4. Juli 2016 at 07:39

    Das sieht wiedermal herrlich fruchtig und frisch aus, liebe Silke. Und es ist ganz bestimmt nicht langweilig, gibt es doch so viele Anlässe ein besonderes Dessert anzubieten 😉
    Hab eine feine Woche und ganz liebe Grüße,
    Kama

  • Karen H.

    4. Juli 2016 at 08:47

    Herrlich erfrischende Bilder und Rezepte, ich du uns da servierst! Na, mach nur weiter so, mir gefällt´s! Das Rezept ist auf jeden Fall schon notiert!
    Ich wünsche dir einen schönen Start in eine neue Woche!
    Karen

  • Doris M.

    4. Juli 2016 at 11:54

    Jaaaaa, ich nehm bitte gleich zwei davon – so köstlich schauts aus 😉
    LG Doris

  • Bij Jen

    4. Juli 2016 at 12:30

    Oh wie lecker liebe Silke…..
    Da ich ja immer der spagettieis besteller in unserer Familie bin….
    Genau das richtige für mich….
    Werde ich definitiv ausprobieren….
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • Manja A.

    4. Juli 2016 at 12:44

    Hilfe!, sieht das lecker aus!!
    Zeig` nur weiter so feine Leckereien, liebe Silke. 😉
    herzl., Manja

  • Nicole B.

    4. Juli 2016 at 18:53

    Liebe Silke,
    davon hätte ich jetzt gerne ein Glas, das schaut so gut aus.
    Und ist ja auch gar nicht so aufwendig, das mag ich am liebsten.
    Danke für das Rezept, ganz liebe Grüße
    Nicole

  • G. Kaiser

    4. Juli 2016 at 19:04

    liebe Silke,
    schaut so lecker aus – tolle Fotos!
    Rezept ist schon aufgeschrieben.
    liebe Grüße
    Gerti

  • Flöckchenliebe

    5. Juli 2016 at 09:57

    Liebe Silke,
    MICH – langweilst Du damit bestimmt nicht!! 🙂
    Ich finde Dein Dessert klasse. Erstens, weil ich diese Kombination liebe und zweitens, weil ich diese Zutaten schon im Kühlschrank habe!! 🙂
    Ich werde das mal mit dem kurz anfrieren probieren. Müsste doch eigentlich klappen, oder?
    Vielen Dank für das Rezept.
    Alles Liebe
    ANi

    1. Flöckchenliebe

      5. Juli 2016 at 10:00

      … und vielen Dank, dass Du mich in der Leiste hast.
      Da nehme ich DICH jetzt auch mit hin! 🙂
      <3

  • Lebensperlenzauber

    5. Juli 2016 at 10:14

    Liebe Silke,
    ich musste ein wenig Pause machen mit meinen Blogbesuchen und mit dem Kommentare schreiben,
    vergessen warst du nicht!!!! Deine Fotos und deine Nachtischspeise ein Gedicht!!!

    Ach wie ich mich freue bei dir immer so strahlend, leuchtend, frisch
    und kurzweilig empfangen zu werden
    und einen wunderbaren Post genießen zu dürfen eine echte Wohltat!!!
    Gerne weiter so!!!
    Auf ganz bald,
    herzlichst
    Moni*

  • Natas Nest

    5. Juli 2016 at 10:22

    Oh, das ist bestimmt superlecker! Tolle Fotos auch. Danke fürs Teilen!
    Sonnige Grüße, Nata

  • PepeB

    6. Juli 2016 at 10:39

    Das Nicht-Eis (:-)) klingt einfach zu machen und sieht dazu noch unglaublich lecker aus. Und Deine Fotos von all dem: mal wieder ein Traum. Liebe Grüße Petra

  • Mein Elfenrosengarten

    6. Juli 2016 at 11:05

    Liebe Silke,
    das liest sich sehr lecker und erfrischend!
    Hoffentlich wird es hier bald wieder etwas wärmer 🙂
    Dann probiere ich das mal aus!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet Urte 🙂

  • Regina von Hauszeit

    6. Juli 2016 at 15:01

    Liebe Silke,
    ich finde Deine "Dessertlastigkeit" wunderbar!!! Und ich durfte das Ganze ja auch schon kosten. Das Dessert ist wirklich ein Taum!
    Leicht angeeist kann ich es mir tatsächlich auch ganz besonders lecker vorstellen.
    Und Deine Fotos sind einfach wieder nur nur schön! Mein Favorit ist das schlichte Glas, auf dem diese kleine Erdbeerranke liegt. Sooo schlicht und schön!!!
    Herzliches Grüßle von
    Regina

  • Petra

    6. Juli 2016 at 15:10

    Hallo Silke,
    ich liebe Spaghetti-Eis 🙂 immer her damit.
    Und sooo schöne ( leckere ) Bilder 🙂
    Liebe Grüße, Petra.

  • Kath rin

    6. Juli 2016 at 20:40

    Liebe Silke, Du hast dieses leckere Dessert perfekt in Szene gesetzt. Einfach spitze.

    LG kathrin

  • Elsa Spirellis Allerlei

    8. Juli 2016 at 14:22

    Sieht auf alle Fälle fanatstisch aus und langweilig ist das auch kein Stück 😉
    Sind doch tolle Desserts, also immer her damit, im Sommer darf das sein 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Elsa♥

  • DekoreenBerlin

    9. Juli 2016 at 20:38

    Liebe Silke,

    immer wieder aufs neue verwöhnst du uns mit leckersten Desserts.
    Oh man, ich würde jetzt glatt ein Becherchen nehmen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

  • la vita

    10. Juli 2016 at 20:18

    So, jetzt hast du es geschafft, liebe Silke….du kannst einem wirklich den Mund wässerig machen!
    Alles, aber auch alles, was du du uns hier zeigst, würde ich auf der Stelle verputzen!!!
    Deine herrlichen Leckereien hast du dermaßen großartig in Szene gesetzt, da kann sich so mancher Food-Fotografein Beispiel an dir nehmen!!!
    Danke für deine tollen Rezepte und liebe Grüße,
    Christine

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.