Nusskuchen

Eigentlich wollte ich dieses Jahr keine Eier mehr ausblasen! Da ich für mein „Goldenes Oster DIY“  klick und noch eine weitere Eierbastelei (die zeige ich Euch noch) ausgepustete Eier benötigte, musste ich mich
wohl oder übel ans Eierausblasen machen.
Jetzt
hatte ich von ca. 20 Eiern das „Innere“ im Kühlschrank stehen. Was
könnte ich blos daraus machen. Zu Ostern wollte ich gerne Eierlikör
verschenken, dazu müssten die Eier aber getrennt sein und das geht beim
Auspusten gar nicht gut 🙂
Da das
Wochenende vor der Tür stand  und sowieso ein Kuchen gebacken werden
sollte, schaute ich meine Rezeptesammlung nach einem Kuchen mit
möglichst vielen Eiern durch.
Ich musste gar
nicht lange schauen, schon hatte ich einen saftigen Nusskuchen gefunden
– den hatte ich schon lange nicht mehr gebacken.
Nusskuchen mit Quark
250 g Butter
6 Eier
200 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
250 g Dinkelmehl
250 g gemahlene Haselnüsse
250 g Quark
1 Pk Backpulver
etwas Rum
Puderzucker
Backofen auf 180°C vorheizen.
Butter, Zucker und Eier gut schaumig rühren. Dann die restlichen  Zutaten dazugeben und  zu einem Teig rühren. In eine ausgefettete Napfkuchenform  füllen und ca. 1 Stunde backen.
Den Kuchen  etwas stehen lassen und nach ca.  20  Minuten
stürzen und  ganz auskühlen lassen.
Mit Puderzucker bestreuen.
Der Kuchen ist wirklich fix gemacht und super saftig. Ein Idealer Wochenendkuchen. Meist steht bei uns am Wochenende ein „einfacher“ Kuchen in der Küche und jeder der mag nimmt sich ein Stück.
Ach ja, den Eierlikör mach ich trotzdem – das Rezept verrate ich Euch dann ein andermal ♥
Aus den restlichen Eiern werden wir wohl Rührei machen – oder habt Ihr noch andere Ideen für mich?
Viele liebe Grüße
Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

16 comments

  • Claudia

    6. März 2017 at 06:07

    Guten Morgen, liebe Silke,
    der Kuchen sieht so lecker aus!
    Also, spontan fällt mir da außer Rührei noch gefülltes Omelett ein …schön mit Zwiebeln und Champignons …
    Ich wünsche Dir einen schönen und guten Wochenstart!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

  • Eva-Maria H.

    6. März 2017 at 06:14

    Guten Morgen Silke,
    Eier ausblasen, das mache ich schon lange nicht mehr, weil ich es eine wenig eklig finde und habe mir so einen Ausblasfix gekauft, das ist gar nicht so schlecht.

    Sieht lecker aus dein Kuchen, mmmhhh.

    Mit Eierlikör bin ich auch nicht so drauf, habe ich früher selbst gemacht, aber wir sind nicht so die Eierlikörtrinker und auch mit den Eiern und dem Cholesterin habe ich so meine Probleme.
    Grüßle und eine gute Woche
    Eva, die selbst Spiegeleier nicht mag.

  • kleine blaue Welt

    6. März 2017 at 06:58

    Liebe Silke,
    Eier ausblasen wollte ich in vor Ostern eigentlich auch noch…
    Der Kuchen und die Fotos dazu sehen wieder richtig schmackhaft aus!
    Schwiegermama macht bestimmt auch wieder Eierlikör zu Ostern,mmh!
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht dir
    Kristin

  • Heidi M.

    6. März 2017 at 07:28

    Liebe Silke,
    Dein Kuchen regt mein Speichel gerade an, mhh sieht der lecker aus. Muss ich abspechern, danke dir.
    Eierlikör als Geschenk zu Ostern,finde die Idee aber so cool, da Ostern und Eier ja so nah sind. 😉
    LG Heidi

  • Loretta Niessen

    6. März 2017 at 11:01

    Liebe Silke,
    Kuchen fürs Wochenende ist toll. Das schaffe ich nicht oft. Der Nusskuchen sieht sehr lecker aus.
    Omelett mit einer Füllung ist doch super lecker…
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    Viele Grüße
    Loretta

  • Lebensperlenzauber

    6. März 2017 at 13:29

    Liebe Silke,
    das habe ich mir fast gedacht, dass das mit dem Ausblasen der Eier noch nicht das Ende ist,
    bei deiner tollen Kreativität und deinem Ideenreichtum…
    Und das Tolle ruck zuck hast du die Eier gleich wieder zu etwas Tollem verwendet diesmal
    ein leckerer Nusskuchen,hmmmmmm….
    Ich bin mal wieder gespannt wie es weiter geht,
    ganz herzliche Grüße
    von Moni*

  • Karina Jobst

    6. März 2017 at 13:47

    Liebe Silke,
    dein Kuchen sieht so lecker aus:)Eier ausblasen wollte ich in vor Ostern auch noch:)
    Danke für das Rezept und eine leichte Woche wünsche ich Dir 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Karina

  • Hilda

    6. März 2017 at 16:49

    Dein Kuchen sieht sehr lecker aus, liebe Silke. Besser kann man ja das Innere von Eiern gar nicht verwenden (findet Hildi, das Kucheschleckermaulchen, hihihi).
    Bin schon auf dein Ostereier-DIY gespannt.

    Liebe Grüße
    Hilda

  • Katokam Hyronimus

    6. März 2017 at 17:41

    Hallihallo,
    Oh wie schön und lecker sieht Dein Kuchen aus. Ich glaube zum Wochenende mache ich ihn auch mal.
    Und ich muss/will auch noch Eier auspusten, für den Freizeitraum,zum Basteln.
    Meine Idee für den Verbrauch von vielen Eiern sind Palatchinta/ Eierkuchen/ Pfannkuchen usw. kann jeder so essen wie er will süß, pikant ( wenn man Zucker im Teig weglässt). Grüße Katja

  • Nicole B.

    6. März 2017 at 18:19

    Hallo liebe Silke,
    Rühreier oder Omelette, das geht doch auch.
    Aber Nusskuchen ist mir lieber.
    So ein Kuchen steht hier auch öfter in der Küche, ist so schön praktisch am Wochenende.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

  • Christel Harnisch

    6. März 2017 at 18:55

    Oh mit Quark!! Der hört sich sehr lecker an… den werde ich bestimmt probieren! ♥
    Liebste grüße
    Christel

  • DekoreenBerlin

    6. März 2017 at 19:43

    Liebe Silke,

    ich sammele auch schon seit Wochen Eierschalen die überall rumstehen
    und alle anderen nerven. Joa damit kann ich leben. Das ist eben so bei uns
    Basteltanten. Dein Kuchen sieht sehr lecker aus.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

  • G. Kaiser

    6. März 2017 at 20:31

    liebe Silke,
    der Kuchen schaut lecker aus, ich komme meistens nicht zum Kuchen backen.
    Rühreier mit grünem Salat und selbst gebackenem Brot – das wär doch was – lecker!
    noch einen schönen Abend und liebe Grüße
    Gerti

  • la vita

    6. März 2017 at 21:52

    Hallo liebe Silke,….danke für das tolle Rezept, nach den sahnigen Torten für meinen Besuch, ist dein Rezept für uns beide nun genau das richtige! Gleich morgen werde ich es ausprobieren!( auf deine Rezepte kann ich mich blind verlassen!!!!)
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

  • Jani

    12. März 2017 at 12:27

    Hallo Silke ,
    einen tollen Blog führst du , da komm ich gern wieder .
    Hab dich erst kürzlich gefunden , hatte kommentiert , aber
    da gab es bei mir einen technischen Fehler , die Kommis
    Haben die Empfänger nicht erreicht , also einfach weg .
    Nun ist alles wieder gut 😊 .
    Oh ja die Sache mit den Ostereiern . Es gehört einfach dazu
    auch immer welche auszupusten , kenn ich , hätte eigentlich
    im Moment auch genug . Hihi auf Vorrat ausgepustet .
    Der Kuchen ist eine gute Idee und viele weitere Eierspeisen
    Ideen hast du schon bekommen , mir fiele noch das pochierte Ei
    ein , das zu Senfeiern / verlorene Eier werden könnte .
    Deinen Nusskuchen werd ich ausprobieren , aber mit Walnüssen ,
    denn davon hab ich noch so viel .
    Und Eierlikör mach ich neuerdings auch "immer" zu Ostern . Er
    wird nur immer sehr dünne .
    Bis bald , schönen Sonntag und herzlichst liebe Grüße von JANI

  • Katokam Hyronimus

    16. April 2017 at 12:30

    Hallo meine Liebe, frohe Ostern wünschen wir Dir. Ich habe Dein Nusskuchen gemacht und er ist ein voller Erfolg, alle mögen ihn. Danke fürs Rezept. Grüße Katja

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.