Eine wirklich „dufte Sache“ Lavendeldruck

Kennt ihr das auch, ihr seht irgendwo ein ganz tolles DIY dass ihr unbedingt nachmachen wollt und dann ist euer Kopf so voll mit anderen Ideen dass genau dieses DIY irgendwie in die hinterste Gehirnwindung rutscht und dort für einige Zeit zugedeckt und vergessen ist.

Also mir geht das ganz oft so. So auch mit dem Lavendeldruck. Vor einiger Zeit habe ich im DaWanda LoveMag darüber gelesen – leider weiß ich die Ausgabe nicht mehr.


Von dieser so einfachen Druckmethode hatte ich zuvor noch nie gehört. Für den Lavendeldruck sollte wirklich ein ganz simpler Ausdruck aus dem Laserdrucker genügen ?! 

Na das wollte ich ausprobieren. Ganz plötzlich war die Idee wieder da. Jetzt aber schnell, bevor mein Vorhaben wieder in Vergessenheit gerät.

Jetzt endlich habe ich den Laveldruck ausprobiert und bin einfach nur begeistert!

Falls ihr diesen Druck einmal ausprobieren möchtet, beschreibe ich hier wie es gemacht wird.

Lavendeldruck

Material
♥ Lavendelöl aus der Apotheke oder aus dem Drogeriemarkt
♥ Unterlage (weißes Papier, altes Holzbrett oder Lappen)
♥ Pinsel zum Auftragen des Lavendelöls
♥ kleines Glas oder anderes Gefäß
♥ Klebeband zum Fixieren
♥ Kochlöffel zum Abreiben
♥ hellen Stoff zum Bedrucken
♥ Laserausdruck des Motivs (Achtung, wird spiegelverkehrt auf den Stoff aufgebracht)

So wird´s gemacht:
Vorlage mit Laserdrucker ausdrucken.
Vorlage mit der bedruckten Seite nach unten auf den zu zu bedruckenden Stoff auflegen und wie gewünscht ausrichten.
Mit dem Klebeband gut fixieren, damit beim kräftigen Abrubbeln der Farbe nichts verrutschen kann.
Unterlage zum Schutz nicht vergessen (damit das Lavendelöl keine Flecken machen kann).
Lavendelöl auf der Rückseite des ausgedruckten Motivs auftragen. Kräftig mit dem Kochlöffel über die Motivrückseite reiben und dabei die komplette Fläche bearbeiten. Um das Ergebnis zu überprüfen, die Fixierung an einer Stelle vorsichtig lösen und nachschauen. Falls der Aufdruck noch zu hell sein sollte oder an manchen Stellen nicht gleichmäßig, einfach etwas mehr Öl auftragen und noch einmal mit dem Kochlöffel nacharbeiten.
Den Lavendeldruck mit dem Bügeleisen auf höchster Stufe fixieren.
Die bedruckten Sachen können bei 40°C gewaschen werden.

Sollte Euch der Druck zu blass sein, könnt ihr das ganze noch mit Wolle nachsticken.

Der Lavendeldruck sollte auch auf Holz funktionieren. Das habe ich aber noch nicht ausprobiert. Aber ihr wisst ja, es schwirren so viele Ideen in meinem Kopf herum 🙂

Viele liebe Grüße

Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.