Dufterzen im Glas selber machen – Upcycling Idee für alte Glasflaschen

Duftkerze im Glas selber machen

Endlich wieder Kerzenzeit!

Jetzt wo es  abends wieder früher dunkel wird,  und es draußen zunehmend kühl und ungemütlich ist, spricht nichts dagegen, die Kerzensaison einzuläuten. Duftkerzen haben bei mir echt Suchtpotential. Gerade in der Herbst- und Winterzeit soll doch die Wohnung ein besinnlicher Rückzugsort sein, der mit Kerzen bestückt noch viel gemütlicher wird.

Duftkerze

Ich mag es, wenn Kerzen auf den Fensterbänke leuchten und kleine, duftende Kerzen-Arrangements auf dem Couchtisch für Romantik sorgen. 

alte Flaschen

Meine Kerzen gieße ich meistens selbst. Kerzengießen macht richtig Spaß und ich kann selbst bestimmen, welches Wachs ich verwende und welche Duftöle in die Kerze kommen. So ist z.B. Sojawachs eine tolle Alternative zu herkömmlichem Wachs. Es  verbrennt besonders sauber und fast ohne Ruß, außerdem kommt Sojawachs ganz ohne synthetische Zusatzstoffe aus. Da ich die Kerzen in alte Gläser bzw. Flaschen gieße, spare ich mir so manchen Weg zum Altglas-Container und habe gleichzeitig einen dekorativen Eyecatcher.

Kerzenwachs/Docht

Bei den ätherischen Ölen achte ich immer auf Bioqualität. Dieses mal habe mich für 2 verschiedene Duftmischungen entschieden:

♦ Sunday Morning mit ätherischen Ölen aus Grapefruit, Jasmin und Gardenia, und ♦ Winter Balsam mit Pinie, süßer Orange und Zedernholzöl. Die Etiketten für die Kerzen kannst du dir hier → Etiketten-Vorlage-KERZE herunterladen.

Kerzenetiketten

 

Duftkerzen im Glas – DIY

Das wird für 5 Kerzengläser á 200 ml benötigt:

  • Alte Flaschen 
  • 1 kg Sojawachsflocken
  • Kerzendochte
  • Holzspieß
  • Ätherische Öle
  • Flaschenschneider oder Nagellackentferner und eine Baumwollkordel
  • Topf 
  • leere Konservendose
  • Schleifpapier
  • Kerzenetiketten 

So wird es gemacht:

  1. Zuerst werden die Flaschen vorbereitet. Dazu müssen die Flaschen sauber ausgespült und vom Etikett befreit werden.
  2. Wenn du einen Flaschenschneider besitzt, dann stelle ihn auf die gewünschte Schnitthöhe ein und drehe die Flasche mit geringem Druck über den Schneider. Es entsteht eine dünne, durchgängig geritzte Linie. Jetzt kannst du die Flasche ganz einfach mit der Wechselbadmethode vom Flaschenhals trennen. Das heißt, du lässt jetzt abwechselnd kochendes und eiskaltes Wasser über die Sollbruchstelle laufen. Das wiederholst du so lange bis die Flasche auseinander ploppt. 
  3. Wenn du keinen Flaschenschneider besitzt, tränkst du ein Stück Baumwollkordel mit Nagellackentferner und bindest sie an der Stelle um die Flasche, wo die Flasche brechen soll. Dann zündest du den Faden an und lässt ihn kurz rundherum brennen. Dann legst du die Flasche in  eiskaltes Wasser . Jetzt solltest du ein Knacken hören – denn die Flasche bricht an der Stelle, dann der der heiße Faden platziert war.
  4. Egal wie du die Flaschen getrennt hast, müssen die Schnittstellen noch etwas mit Schleifpapier bearbeitet werden.
  5.  Gib die Wachsflocken in die Konservendose und schmelze sie im Wasserbad.
  6. Platziere die Dochte mittig in den Gläsern und fixiere sie mit ein paar Wachstropfen. Bei den Knister-Holzdochten ist ein kleiner Metallfuß mit dabei, der hält gut auf dem Wachstropfen. Wenn du einen Textildocht verwendest, kannst du ihn mit einer Wäscheklammer mittig halten.
  7. Wenn das Wachs geschmolzen ist, kannst du das Ätherische Öl (pro Kerze etwa 20 Tropfen) mit einem Holzspieß unterrühren und das Wachs dann in die vorbereiteten Gläser füllen.
  8. Das Wachs richtig fest werden lassen und dann den Docht etwas kürzen.

alte Flaschen

Duftkerzen im Glas - DIY

Autor houseno37

Zutaten

  • Das wird für 5 Kerzengläser á 200 ml benötigt:
  • Alte Flaschen
  • 1 kg Sojawachsflocken
  • Kerzendochte
  • Holzspieß
  • Ätherische Öle
  • Flaschenschneider oder Nagellackentferner und eine Baumwollkordel
  • Topf
  • leere Konservendose
  • Schleifpapier
  • Kerzenetiketten

Anleitungen

  1. Zuerst werden die Flaschen vorbereitet. Dazu müssen die Flaschen sauber ausgespült und vom Etikett befreit werden.
  2. Wenn du einen Flaschenschneider besitzt, dann stelle ihn auf die gewünschte Schnitthöhe ein und drehe die Flasche mit geringem Druck über den Schneider. Es entsteht eine dünne, durchgängig geritzte Linie. Jetzt kannst du die Flasche ganz einfach mit der Wechselbadmethode vom Flaschenhals trennen. Das heißt, du lässt jetzt abwechselnd kochendes und eiskaltes Wasser über die Sollbruchstelle laufen. Das wiederholst du so lange bis die Flasche auseinander ploppt.
  3. Wenn du keinen Flaschenschneider besitzt, tränkst du ein Stück Baumwollkordel mit Nagellackentferner und bindest sie an der Stelle um die Flasche, wo die Flasche brechen soll. Dann zündest du den Faden an und lässt ihn kurz rundherum brennen. Dann legst du die Flasche in  eiskaltes Wasser . Jetzt solltest du ein Knacken hören - denn die Flasche bricht an der Stelle, dann der der heiße Faden platziert war.
  4. Egal wie du die Flaschen getrennt hast, müssen die Schnittstellen noch etwas mit Schleifpapier bearbeitet werden.
  5. Gib die Wachsflocken in die Konservendose und schmelze sie im Wasserbad.
  6. Platziere die Dochte mittig in den Gläsern und fixiere sie mit ein paar Wachstropfen. Bei den Knister-Holzdochten ist ein kleiner Metallfuß mit dabei, der hält gut auf dem Wachstropfen. Wenn du einen Textildocht verwendest, kannst du ihn mit einer Wäscheklammer mittig halten.
  7. Wenn das Wachs geschmolzen ist, kannst du das Ätherische Öl (pro Kerze etwa 20 Tropfen) mit einem Holzspieß unterrühren und das Wachs dann in die vorbereiteten Gläser füllen.
  8. Das Wachs richtig fest werden lassen und dann den Docht etwas kürzen.

tDuftkerze im Glas selber machen

Nach dem Aushärten der Kerze beklebe ich sie gerne mit schlichten Etiketten – so lassen sie die Duftkerzen auch prima verschenken.

tkduftkerze im Glas selber machen

Wenn du nicht an das schneiden von Glas heran traust, dann kannst du die Kerzen auch in leere Marmeladegläser oder alte Tassen oder Dosen gießen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Kerzen gießen.

Liebe Grüße ♥ Silke

 

You may also like

1 comment

  1. Ich habe so viele schöne Gefäße, welche sich gut als Kerzengläser eignen.
    Nun muss ich mir nur noch Sojawachsflocken besorgen.
    Vielen Dank für die Inspiration.
    Liebe Grüße von
    Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.