Sandwich oder Luxusstulle

Bei unserem vier Personenhaushalt könnte ich manchmal eine Krise in der Küche bekommen, denn jeder möchte gerne etwas anderes zum Essen haben. Unsere Geschmäcker sind bei uns sehr verschieden, was es nicht gerade leichter macht.

An solchen Tagen gibt es dann einfach ein Sandwich – jedes Familienmitglied kann sich seine eigene Stulle kreieren und die Zutaten ganz nach eigenem Gusto auf das Brot packen.

Gerade jetzt, im Mai, wenn die Sonne scheint und es wieder mehr an die frische Luft geht, möchte man die Mittagspause im Freien verbringen. Für mich gehören Sandwiches, die man überall essen kann, einfach dazu. Im Mai ist einfach Sandwich-Zeit ♥

So ein Minipicknick auf der Parkbank, im Garten, auf der grünen Wiese oder einfach nur auf dem Balkon weckt die Lebensgeister wieder und holt uns aus dem Mittagstief 😉

Für mich muss ein perfektes Sandwich ganz bestimmte Kriterien erfüllen: es sollte würzig und aromatisch sein, knusprig und mit viel cremiger Soße bestrichen sein. Zur Zeit bin ich ein großer Avocado-Fan, deshalb bekommt die Avocado auch viel Platz auf der Stulle.

Falls Ihr mein Lieblingssandwich einmal ausprobieren wollt, habe ich natürlich das Rezept für Euch.


Avocado-Hähnchen-Sandwich
(oder Avocado-Grillkäse-Sandwich)
Ihr braucht für 4 Sandwiches

4 kleine Hähnchenschnitzel
(oder Grillkäse)
8 Scheiben Vollkornbrot

Für die Salateinlage:
Grüner Salat ( was gerade da ist)
1 Bund Radieschen
1 Schale Kresse
2 EL Balsamico und 1 EL Olivenöl
6 eingelegte Chilischoten, grün

Für die Guacamole:
2 reife Avocados
1/2 Bund Koriander
1 frische rote Chili
4 Frühlingszwiebeln
5 Kirschtomaten
Saft einer halben Limette


Zubereitung:
Die Hähnchenschnitzel (oder Grillkäse) etwas würzen und von jeder Seite 3-4 Minuten scharf anbraten.
In einem Mixer alle Zutaten für die Guacamole mitsamt dem Saft der Limette vermixen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Für den Salat werden die Zutaten gewaschen, geputzt und kleingeschnitten. Aus dem Olivenöl, Balsamicoessig, Salz und Pfeffer wird ein Dressing gemixt.
Die Brotscheiben gebt ihr derweil bei 130 Grad kurz in den Ofen, so dass sie etwas knusprig werden.
Wenn all das vorbereitet ist, werden die Brotscheiben dick mit Guacamole bestrichen. Jetzt jeweils den „Boden“ der Sandwiches mit Salat belegen. Dann das Huhn (Grillkäse) auf den Salat legen und mit dem „Deckel“ abschließen.
Zum Mitnehmen wickle ich die Stullen fest in Butterbrotpapier ein. Dann verrutscht nichts und es kann dann auch gut aus der Hand gegessen werden.

Der restliche Salat kann mit dem Sandwich auf dem Teller angerichtet werden.

Die Guacamole mit Tomaten ist so lecker – ich werde nie wieder eine Guacamole ohne Tomaten zubereiten. Der Geschmack ist fantastisch uns schmeckt auch zu Gegrilltem oder einfach so aufs Brot.

Es muss nicht immer das 3-Gänge-Menü sein. Manchmal reicht auch einfach ein Sandwich und alle sind glücklich.

Diesen Post verlinke ich bei Inas #Letscooktogeter2017

Viele liebe Grüße

Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.