Jetzt kann Ostern kommen ;)

Langsam wird es hier auch etwas „österlich“
Seit die Kinder keine Basteleien mehr aus der Schule mit nach Hause bringen ist
der Osterschmuck nicht mehr so üppig und bunt.
Blumen dürfen aber auf keinen Fall fehlen.
Ich habe überall Töpfe mit Muscari – Traubenhyazinthen verteilt.
Die weißen mag ich am liebsten.
Wenn sie in der Wohnung verblüht sind, wandern die Zwiebel in den Garten.
Es werden von Jahr zu Jahr mehr und ich freue mich schon auf das Blütenmeer wenn es dann draußen soweit ist.
Zu einem Frühlingskaffeeklatsch passen leichte Kuchen und leckere Hefeteilchen 
gut. Das Rezept für die Franzbrötchen habe ich von „das Küchengeflüster“.
Sie schmecken super und sind echt schnell gemacht.
Unter der Glasglocke wartet ein Tränchenkuchen.
Das Rezept habe ich bei „homemade and baked“ gefunden.
Auf beiden Blogs lohnt sich das Stöbern – sehr sehr leckere Posts 🙂
Kerzen und Teelichter dürfen auch im Frühling nicht fehlen .
Es gibt auch jetzt noch genügend trübe Tage die – da kann man ruhig mit etwas 
Kerzenschein nachhelfen.
Ich wünsche Euch eine Osterzeit.
Mit viel Licht und Sonnenschein.

You may also like

2 comments

  1. Weiße Traubenhyazinthen sind mir auch die liebsten. Dieses Jahr habe ich noch keine bekommen, aber auch nicht wirklich Ausschau gehalten. Warum? Ich hatte letztes Jahr gaaaanz viele in den Garten umgesetzt und nun hoffe ich, dass sie mich dieses Jahr draußen erfreuen.
    Ich werde gleich mal nach den Kuchenrezepten schauen, denn jetzt habe ich Appetit – und das um die Zeit 😉
    Liebe Grüße in den Abend – Stine –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine Email Adresse und den Inhalt, damit ich die Kommentare auswerten und antworten kann.  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.