Grüne Teestunde

Tee
Gerade jetzt, wo die grünen Kräuter im Garten zu sprießen beginnen habe ich lust auf richtig gesunde Sachen.
Beim Essen habe ich großen Appetit auf
 Obst , Salat und Gemüse.
Beim Trinken gelüstet es mich momentan nach leckerem Kräutertee.

Mit Minze, Brennesel, Zitronenmelisse …  Das schmeckt mir jetzt und ich denke, dass solche Mischungen auch beim Entschlacken – Ballast abwerfen helfen.

Bis die Kräuter im Garten erntereif sind, habe ich mich im Bioladen mit Tee eingedeckt.
Zur Zeit stehe ich auf die Tees von pukka.
Mein Favorit ist die Sorte refresh (die ist ja auch wunderschön verpackt)

Zur Teestunde gehören natürlich auch Kekse – man kann ja nicht nur Ballast abwerfen 🙂
Ich habe Earl-Grey Cookies gebacken.

Rezept für Earl-Grey-Cookies

Zutaten für ca. 2 Bleche:
– 250g Mehl
– 125g Zucker
– 1/4 Päckchen Backpulver
– 1/2 Päckchen Vanillezucker
– 125g Butter
– 1 Ei
– 1,5 EL gemahlener Schwarzer Tee (z.B. Earl Grey)
– 1 TL geriebene Orangenschale
Zubereitung:
Den Schwarzen Tee fein im  Mörser  zermahlen . Alle Zutaten in einer Schüssel zu einem Teig verkneten und dann eine Kugel daraus formen.
Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt 15 bis 30 Minuten kühlstellen.  
Aus dem Teig kleine Kugeln formen, auf das Backblech legen und dann mit einer Gabel flachdrücken. So entsteht auch ein Muster auf dem Keks.
Im vorgeheiten Backofen brauchen die Plätzchen bei 180° Ober- und Unterhitze 6-10 Minuten. Sobald die Ränder goldbraun werden, sind die Earl-Grey-Kekse fertig.
Nach dem Abkühlen mit Puderzucker besäuben.

By houseno37

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.