Adventskalender – Türchen Nr. 1 – Zimtsterne ★

Hallo meine Lieben,
heute starten einige tolle Adventskalender, so auch bei Regina und mir.
Bei uns werdet Ihr an jedem Adventssonntag ein Plätzchenrezept finden – unser Kalender hat  jeweils vier Türchen für Euch.
Adventskalender finde ich klasse, sie sind die
Kindheitserinnerung schlechthin. Als Kind gab es für mich und meine 3 Geschwister
auch jedes Jahr einen selbstgefüllten Adventskalender. Diese Tradition habe ich bei meinen Kindern weitergeführt und bis heute beibehalten.
Bei mir startet der Adventskalender mit einem Rezept für Zimtsterne ★★★
Wer Zimtsterne liebt sollte dieses Rezept einmal ausprobieren.
Wie oft bin ich bei der Zubereitung von Zimtsternen schon fast verzweifelt.
Oft war mir der Teig zu klebrig oder sie haben mich geschmacklich nicht überzeugt.
 ★
Nun bin ich endlich fündig geworden 🙂
Zimtsterne perfekt in der Verarbeitung und im Geschmack.
Sie schmecken einfach super und bleiben weich. 
★ Zimtsterne ★ 
 (ca 50 Stück)
Zutaten

Teig:

500 g gemahlene Mandeln + 2- 3 EL zum Bestreuen der Arbeitsfläche
300 g Puderzucker
2,5 TL Zimt
1 TL Zitronenabrieb

2 Eiweiß 
2 EL Amaretto
gemahlene Mandeln zum Ausrollen

Guss:
125 g Puderzucker
 1 Eiweiß
 1Prise Salz
 Zubereitung:
Alle Teigzutaten  einem Teig verarbeiten.
Die Arbeitsfläche mit gemahlenen Mandeln bestreuen, den Teig daraufgeben,  und ca. 1 cm dick ausrollen.

Sterne ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben.
Eiweiß mit Salz und Puderzucker gut Aufschlagen.
Die ausgestochenen Sterne mit der Baisermasse
bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 150° Umluft auf der untersten Schiene ca. 10-15 Minuten backen.
Die Baisermasse sollte weiß bleiben.
Auf dem Blech abkühlen lassen und in Keksdosen lagern.
Ich hoffe, dass Ihr schon neugierig seid was hinter dem nächsten Türchen steckt. Etwas verrate ich Euch schon – es geht ganz klassisch weiter.
Habt einen schönen Adventssonntag.
Liebe Grüße
Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.