Waldmeistersirup

Beim Duft von Waldmeister erinnere ich mich immer an die grasgrüne Waldmeisterbrause die es früher, als ich noch Kind war in Glasflaschen zu kaufen gab.

Ab und zu durfte ich  beim Einkaufen so eine Flasche Brause in den Einkaufswagen legen. Da wir nur ganz selten Limo oder Brause zu Hause hatten war das immer etwas besonderes und mein Bruder und ich leerten die Flasche auf einen Rutsch. Dass die Brause eine Farbstoff- und Zuckerbombe und noch dazu voll von künstlichen Aromastoffen war, störte uns Kinder nicht.

Ich mag den Duft und Geschmack Waldmeister immer noch sehr gerne. Ob als Eis, als Bowle, in Desserts oder als Sirup. Auf den künstlichen Geschmack und die grüne Zunge, die es oft bei fertig gekauften Waldmeisterprodukten dazu gibt, kann ich aber gerne verzichten.

Und darum koche ich mir meinen Bio-Waldmeistersirup einfach selbst. Farblich kann er natürlich gegen die Fertigprodukte nicht mithalten, geschmacklich ist der der Brause meiner Kindheit aber Haushoch überlegen 🙂

Waldmeistersirup

Zutaten:
ca. 20 Stiele Waldmeister (vor der Blüte ernten!)
2 unbehandelte Zitronen
2  kg Zucker
2 l Wasser
Zubereitung:
Den Waldmeister nach der Ernte  etwas anwelken lassen.
Den Waldmeister mit Saft und Schale der Zitronen in ein großes
Ansatzglas geben.
2 Liter Wasser mit den 2 kg Zucker erhitzen, bis sich der Zucker
aufgelöst hat.
Den Zuckersirup etwas abkühlen
lassen und mit in das Ansatzglas gießen.
Nun für ca. 3 Tage an einem dunklen Ort ziehen lassen.
Danach durch ein Sieb gießen und dann einmal ganz kurz aufkochen.
Dann in gut verschließbare ausgekochte Flaschen füllen.
 
In meinem Kräutergaren habe ich eine Ecke in der Waldmeister sehr gut gedeiht ihr könnt ihn  aber auch in lichten Buchenwäldern finden. Dort läuft er im Halbschatten zu Hochform auf
und erfreut auch Nektar
sammelnde Insekten. Der Waldmeister hat  viele Namen, vielleicht kennt ihr ihn auch als
Duftlabkraut, Herzfreund, Sternleberkraut und als „Königin des Waldes“.

Den Sirup kann man gut mit Mineralwasser oder Sekt mischen  – lecker ♥
Da echter Waldmeistersirup einen hohen
Cumaringehalt hat  (der leicht toxisch ist)  sollte er nicht nicht in hohen Mengen
genossen werden. So ein Schlückchen im Wasser schadet aber nicht 🙂 

Jetzt möchte ich noch die Gewinnerin des Marmeladen-Starter-Sets *klick*.
Die Gewinnerin ist Silke vom Blog Unser kleiner Mikrokosmos.
Liebe Silke, schickst du mir deine Adresse, dann kannst du bald mit dem Marmeladekochen loslegen:) 
Ich möchte mich noch ganz herzlich bei allen Teilnehmerinnen für die lieben Kommentare und die Leckeren Rezeptideen bedanken ♥
Viele liebe Grüße
Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

16 comments

  • Irmtraud Kesselring

    15. Juni 2017 at 13:28

    Liebe Silke,
    hört sich so köstlich an.
    Ich liebe Waldmeister auch. Erinnert mich an meine
    Jugend. Waldmeisterbowle. Ich mag sie noch heute.
    Liebe Grüße zu dir
    Irmi

  • Bij Jen

    15. Juni 2017 at 13:55

    Liebe Silke,
    oh wie lecker es sich anhört…
    Ich ärgere mich gerade,ich habe im Garten Waldmeister und jedes Jahr
    möchte ich Sirup machen… und schwupps blüht er wieder….
    Vielleicht klappt es nächstes Jahr.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • Nicole/Frau Frieda

    15. Juni 2017 at 14:38

    Ich mag Waldmeister auch so gerne, liebe Silke. Leider bekomme ich von ihm oft Kopfweh. Aber ich liebe seinen Geruch und Deine Fotos sind einfach nur herrlich. Liebe Grüße, Nicole

  • Unser kleiner Mikrokosmos

    15. Juni 2017 at 16:01

    Hallo Silke,
    Oh ich habe gewonnen. Ich freue mich total. Heute habe ich schon die erste Marmelade gekocht. Erdbeer und 4 Frucht (Kirsche, Erdbeer, Jogannisbeer und Himbeeren) und es werden noch einige folgen. Da kann ich das Marmeladen Start Set super gebrauchen. Ach wie schön…Waldmeister Sirup habe ich letztes Jahr auch gemacht. Aber dieses Jahr hat er so schnell geblüht, dass ich es verpasst habe. Ich mag Waldmeister auch total gerne. Da muss ich nächstes Jahr mal schneller sein.
    Liebe Grüße und noch ein schönes langes Wochenende
    Silke

  • white and vintage

    15. Juni 2017 at 16:45

    Liebe Silke,
    Waldmeister-Sirup habe ich noch nie probiert. Klingt aber sehr erfrischend. Danke für das Rezept, werde es bestimmt ausprobieren.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

  • Eva-Maria H.

    15. Juni 2017 at 17:49

    Lecker liebe Silke,
    ich habe nun auch noch Holundersirup gemacht aber nicht mehr soviel wie in den letzten Jahren. Ein paar Flaschen aber es reicht.

    Waldmeister habe ich nur im Leudelbachtal gesehen und da habe ich ihn auch gelassen, weil es ein Naturschutzgebiet ist und die anderen Leute auch noch was davon haben sollen.

    Ansonsten habe ich keinen gesehen.

    Lieben Gruß Eva

  • Claudia

    16. Juni 2017 at 05:23

    Liebe Silke,
    Waldmeistersirup hat meine Oma früher immer gemacht, daher kann ich mich gut daran erinnern. Selber hab ich ihn noch nie gemacht…Dein Rezept dazu klingt sehr erfrischend! Danke dafür! Herzlichen Glückwunsch auch an die Gewinnerin und ihr viel Spaß beim Marmeladekochen!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

  • Mein Elfenrosengarten

    16. Juni 2017 at 07:35

    Oh, liebe Silke,
    das ist ja eine tolle Idee!
    Das werd ich mit meinem Waldmeister nächstes Jahr auch machen.
    Die Waldmeisterzeit ist immer viel zu kurz –
    damit kann man sie sich ja super ein wenig verlängern 🙂
    Ganz liebe Grüße von Urte

  • Debby

    16. Juni 2017 at 16:24

    Ich muss gestehen – Waldmeister kenne ich nicht – auch als Sirup nicht… Es tönt aber so richtig lecker – vielen Dank für dein Rezept! Das probiere ich gerne mal aus =) Und deine Fotos sind einfach soooooo schön – da komm ich richtig ins träumen =)
    Hab einen wunderbaren Abend liebe Silke!
    Lg Debby

  • Heidi M.

    16. Juni 2017 at 16:55

    Hallo Silke,
    bei dieser Hitze ist deine Post gerade richtig, etwas zu trinken kann man so gut gebrauchen. Danke für dein Rezept,.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir Heidi

  • Anette Ulbricht

    16. Juni 2017 at 19:47

    Hallo Silke,
    seit zwei Jahren wächst Waldmeister in meinem Garten. Da kommt dein leckeres Rezept genau richtig. Schade, dass der Waldmeister schon geblüht hat, da muss ich bis zum nächsten Jahr warten.
    Liebe Grüße,
    Anette

  • fabol

    16. Juni 2017 at 20:17

    Liebe Silke,

    auch ich mag Waldmeister und habe ihn im Garten. Er duftet so toll! Diesmal habe ich damit meinen Wasserkefir aromatisiert, aber als Sirup schmeckt er mir auch sehr. Ich finde deine Fotos so schön und so appetitlich!

    Liebe Grüße,
    Veronika

  • Karen N.

    17. Juni 2017 at 09:18

    Liebe Silke!
    Danke für das Rezept. Ich habe auch Waldmeister im Garten. Leider ist es momentan zu nass um ihn zu ernten, aber das werde ich auf jeden Fall in den nächsten Tagen machen. Waldmeistersirup habe ich noch nie gemacht, aber Deine schönen Fotos machen richtig Lust darauf !!!
    Ganz liebe Grüße
    Karen

  • Christiane/ Meine PhotoWelt

    17. Juni 2017 at 11:49

    …hört sich gut an. Bei mir gedeiht er nicht. Kann mich erinnern, dass früher auch Waldmeisterbowle angesetzt wurde.
    Ein schönes Wochenende & LG
    Christiane

  • Topfgartenwelt

    17. Juni 2017 at 18:55

    Liebe Silke, vielen Dank für das Rezept und die Inspiration.

    LG kathrin

  • Heidi

    17. Juni 2017 at 23:30

    Liebe Silke,
    ist es nicht eine ganz wunderbare Zeit…diese frühsommerlichen Tage, in denen uns die Natur schon so viele Geschenke macht?!! Und wenn man dann ein wenig Zeit investiert, so wie Du das tust, dann kann man sich diese Schätze bevorraten und sich viele Monate daran erfreuen!
    PS. Ich liebe es, wenn sich die Regale langsam wieder füllen!
    Alles Liebe und mache weiter so!
    Heidi

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.