Ein Sommer- DIY

Wenn ihr noch nach einem DIY-Projekt für den Sommer sucht, habe ich etwas für euch.
Eine kleine sommerliche Dekoration, die hat selbst im kleinsten Garten Platz findet.
Vor kurzem habe ich mit Regina und meinen Bastlmädels wieder gewerkelt, beim Werkeln und Basteln treffen wir uns immer reihum. Dieses mal traf sich die Bastelrunde bei mir. Da ich selbst sehr gerne mit Beton arbeite, (  *klick*  *klick* und  hier *klick*) beschlossen wir, dass wir Häuschen und Schalen aus Beton bemalen wollten.
Natürlich gab es vor der „Arbeit“ Kaffee und Kuchen, so dass wir uns gestärkt ans bemalen machen konnten. 
 
Beton ist für mich wirklich ein faszinierender Werkstoff
Er ist so einfach und vielseitig in der Verarbeitung und so robust in der Handhabung und weiterbearbeitung. Beton ist regen- und frostfest, weshalb er sowohl im Sommer, als auch im Winter im Garten eingesetzt werden kann. 
Ich glaube nicht, dass ich hier die einzelnen Schritte zum Betongießen erklären muss. Wir haben gut ausgetrocknete Betonhäuschen und Schalen mit wetterfester Acrylfarben bemalt und bestempelt. Davor haben wir Oberfläche der Betonobjekte mit Schmirgelpapier etwas geglättet. Auf der leicht abgeschliffenen Oberfläche hält später die Farbe besser.

Wenn die Farbe gut getrocknet ist, kann schon losdekoriert werden. Falls ihr die Betonschalen als Miniteich für Schwimmkerzen und Blüten nutzen wollt, müsst ihr die Schalen innen mit einem wasserfesten Lack versiegeln.
Am leuchtenden Sommermorgen
geh ich im Garten herum.
Es flüstern und sprechen die Blumen,
ich aber, ich wandle stumm.

Heinrich Heine

 
Unsere kleine Elsa war natürlich auch mit von der Partie. Neugierig hüpfte sie zwischen Pinseln, Farbe und unseren Betonwerken umher. Bald schon war sie auch schon wieder müde und machte es sich zum kuscheln in meinen Händen bequem.  Inzwischen ist sie ein richtig großes Vogelkind geworden, das zeige ich euch aber in einem anderen Post.
Es war ein sehr entspannter Mädelsnachmittag. Die Betonteile mit einem feinen Pinsel anzumalen hatte auf uns eine meditative Wirkung. Immer öfter verstummten unsere Gespräche und jeder pinselte Gedankenverloren vor sich hin.
 
Eigentlich wollten wir unsere Betonarbeiten bei mir im Garten fertigstellen. Leider spielte das Wetter nicht so ganz mit. Beim Verteilen der Betondeko im Garten lachte die Sonne umsomehr.
 
In einer der Schalen schwimmen jetzt Blüten und eine kleine Schwimmkerze. Ich mag diese kleinen Miniteiche überall im Garten gerne.
Hauswurze in Betonschalen finde ich besonders schön, deshalb habe ich gleich eine der Schalen bepflanzt. 
In einige der Schalen habe ich gleich ein Glas mit eingegossen, die jetzt als Vase und Windlicht eingesetzt werden. Das Rosen-Kräuterkränzchen duftet ganz herrlich wenn es vom Kerzenlicht etwas erwärmt wird ♥♥♥
Ich mag den kühlen, groben Beton sehr gerne mit zarten, feinen Blümchen. Gegensätze ziehen sich eben an ♥
Die Betonmalerei hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, gefallen mir die puren, unbemalten Betonformen am allerbesten.

Hier *klick* seht ihr, was Regina gewerkelt hat und wie sie es bei sich verdekoriert ♥
Viele liebe Grüße
Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

18 comments

  • Dani Q.

    28. Juli 2017 at 09:46

    Liebe Silke, das hört sich nach einem super schönen und kreativen Nachmittag an, hätte mir auch gefallen 🙂 Das Ergebnis ist auch sehr sehenswert. Überlege tatsächlich ob ich nicht nachher noch in unseren Gartenmarkt fahre, ich meine, dort gibt es in der Bastelabteilung solchen Bastelbeton. Danke für die Idee.
    LG Dani

  • Karen H.

    28. Juli 2017 at 09:56

    Was für schöne Arbeiten, liebe Silke! Ein Schmuckstück neben dem Anderen! Ich habe im Keller noch ein Eimerchen mit Bastelbeton, da werde ich mich morgen gleich an die Arbeit machen. Denn ich möchte auch so ein tolles Windlicht für meine Terrasse und der Miniteich gefällt mir auch sehr gut!
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und klicke mich gleich rüber zu Regina. Bin schon neugierig, was mich da Schönes erwartet!
    Alles Liebe
    Karen

  • Christiane/ Meine PhotoWelt

    28. Juli 2017 at 10:26

    …das war ja ein gelungener kreativer Nachmittag. Die Ergebnisse sind sehenswert. Die Schale mit dem Hauswurz gefällt mir besonders. Tolle Idee. Vielleicht sollte ich auch mal anfangen, mit Beton zu gestalten…
    LG Christiane

  • Mein Elfenrosengarten

    28. Juli 2017 at 11:13

    Liebe Silke,
    toll, was du da alles geaubert hast und die kleine Elsa
    ist ja zu niedlich 🙂
    Ganz liebe Grüße von Urte

  • Heidi M.

    28. Juli 2017 at 11:52

    Liebe Silke,
    die kleine Elsa ist immer noch bei euch, nebst Katzen, da hatte ich ja schon bedenken. Aber so schön das es ihr gut geht und sie ist wirklich recht gewachsen, toll.
    Eure Betonschalen sind ein wahrer Hingucker, alle haben was Schönes an sich egal wie bemalt oder dekoriert sie sind.
    So schön wenn man zusammen werkeln kann, das macht doppelten Spass.
    Lieber Gruss Heidi

  • Heidi

    28. Juli 2017 at 12:26

    Liebe Silke,
    es sind wirklich schöne Arbeiten geworden. Die Hauswurzschale mit dem "Teildruck" des Spitzendeckchens gefällt mir sehr. Ich hätte nur eine etwas andere Farbe bevorzugt. Habt Ihr für die Häuschen Formen? Die sind so wunderschön!
    Zur Hauswurzschale habe ich noch eine kleine Frage, hat sie ein Wasserabzugsloch?

    Je öfter ich mir Eure Aktivitäten anschaue, um so mehr bedauere ich, nicht in Eurer Nähe zu wohnen…denn da würde ich nur zu gerne mitmachen!

    Alles Liebe

    Heidi

    1. houseno37

      30. Juli 2017 at 13:43

      Liebe Heidi,
      ja für die Häuschen hatten wir spezielle Betongießformen aus Kunststoff.
      Dieses mal habe ich vergessen einen Korken für das Wasserabzugsloch mit einzugießen. Ich habe jetzt nachträglich mit einem Betonbohrer einige kleine Löchlein in die Schale gebohrt.
      Viele liebe Grüße
      Silke

  • Rebecca

    28. Juli 2017 at 13:07

    Hallo liebe Silke,

    vielen Dank für diese wunderbaren Bilder und Ideen! 🙂 Am liebsten würde ich gleich in den Baumarkt fahren und mir gleich ein paar Säcke Beton holen.. Ich bin ganz inspiriert *lach*

    Die Schalen und Häuschen machen sich wirklich ganz wunderbar. Besonders schön finde ich das eingegossene Teelicht.

    Dein Post sieht nach einem wirklich gelungenen und herzlichen Tag aus und die kleine Elsa ist ja wirklich ganz zauberhaft!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Herzliche Grüße sendet dir
    Rebecca

  • kleine blaue Welt

    28. Juli 2017 at 15:44

    Liebe Silke,
    das gefällt mir alles richtig gut und mein Favorit ist auch das Windlicht!
    Elsa hätte bestimmt auch ihren Spaß an dem Nachmittag😊
    Richtig süß,die Kleine!
    Ganz liebe Freitagsgrüße von
    Kristin

  • Christel Harnisch

    28. Juli 2017 at 16:16

    Da hattet ihr bestimmt jede Menge Spaß!! Sieht toll aus, obwohl ich eigentlich kein Betonwerkes bin….lach
    Liebste Grüße
    Christel

  • Lebensperlenzauber

    28. Juli 2017 at 16:41

    Liebe Silke,
    ein toller Post, herzallerliebst mit Elsabildern verziert!!!!!
    Da hattet ihr ja einen richtig genialen Nachmittag, freu mich für Euch!!!!!
    Schön die Gemeinsamkeit und das gemeinsame Tun….
    Mir gefällt auch deine Werk im ersten Bild am besten, es hat mich gleich mächtig
    angesprochen, hab es so wahrgenommen wie du es schön beschreibst….
    Hab mich gefreut vorbei gekommen zu sein, danke dir!
    Herzliche Grüße in ein hoffentlich schönes Wochenende für dich,
    von Moni*

  • Elke Schwarzer

    29. Juli 2017 at 07:05

    Hallo Silke,
    ich finde die Häuschen wunderschön. Ich hätte sie im Rohbau auch schön gefunden, aber mit der Bemalung sind sie richtig nett geworden. Und Elsa ist sooo süß!
    VG
    Elke

  • Efeu wald

    29. Juli 2017 at 11:55

    Liebe Silke!
    Was für tolle Ideen!! Danke für die Inspiration!!
    Schönes Wochenende und viele liebe Grüße
    Ulla

  • Katharina

    30. Juli 2017 at 20:28

    Liebe Silke,
    das ist ja super geworden. Ich habe leider noch keine Versuche mit Beton unternommen, aber es klingt so, als könnte man auch als Anfänger ein ansehnliches Ergebnis hinbekommen. Bis zu so tollen Sachen ist es wahrscheinlich ein längerer Übungsweg. Deine kleine Elsa ist ja süß, das perfekte Fotomodell 😉
    Liebe Grüße
    Katharina

  • Claudia

    31. Juli 2017 at 04:20

    Liebe Silke,
    daenk für diesen zauebrhaften Post! Da sind wirklich wunderschöne Betonwerke entstanden, am besten gefallen mir ja die Schalen mit den Dachwurzen :O)
    Elsa hat sich prächtig entwickelt und fürhlt sich sichtlich sehr wohl in Eurer Familie *lächel* Ich freu mich schon auf den Elsa-Post!
    Hab einen guten Start in eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia

  • shabbylinas welt

    31. Juli 2017 at 06:06

    Liebe Silke
    Beton und Hauswurz geht immer. Mag ich auch sehr gerne. Die bestempelten Häuser gefallen mir und es freut mich, zu sehen, dass es Elsa so gut geht.

    liebe Grüße
    Nicole

  • Hilda

    31. Juli 2017 at 09:26

    Oh, was habt ihr für tolle Sachen gewerkelt. Das schaut super aus alles. So eine Bastel-, Handarbeitsrunde hätte ich auch gerne in meiner Nähe. Aber bei mir scheitert es wohl eher an der Zeit, als an sonst was.
    Am besten gefällt mir von all den tollen Sachen trotzdem das Windlicht mit den Röslein. Modern & romantisch …. das mag ich!

    Liebe Grüße
    Hilda

  • Unser kleiner Mikrokosmos

    2. August 2017 at 12:39

    Hallo Silke,
    deine Betonarbeiten sehen wirklich schön aus. Besonders die bestemplten Häuser gefallen mir. Die Formen habe ich auch hier, aber ich bin noch nicht dazu gekommen, sie zu machen. Schande über mein Haupt.
    Eure Elsa ist ja total niedlich.
    Liebe Grüße
    Silke

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.