Brombeer Flamm kuchen

Flammkuchen muss nicht immer herzhaft sein. Gerade jetzt wo uns die milden Oktobertemperaturen noch ein paar Brombeerern schenken, habe ich ein fruchtiges Flammkuchenrezept für euch. Habt ihr erst einmal angefangen davon zu essen, könnt ihr sicherlich erst wieder aufhören zu essen wenn der letzte Krümel verputzt ist.

Brombeer-Flammkuchen

Zutaten (4 Portionen)
15g Hefe
375g Mehl
150 ml Buttermilch
Salz
4 El Olivenöl
500g Brombeeren
4 Schalotten
200g Creme fraîche
Pfeffer
Basilikumblättchen

Zubereitung
Hefe in 50 Milliliter warmem Wasser auflösen und mit Mehl, Buttermilch, Salzund Olivenöl zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Brombeeren waschen und abtropfen lassen. Schalotten schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
Teig in 4 Teile teilen und auf einer mehlierten Arbeitsfläche je 2 Millimeter dünn ausrollen. Je einen Teigfladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Crème fraîche bestreichen, mit Brombeeren und Schalotten belegen.
Im Backofen 12 bis 15 Minuten backen. Zum Servieren den Flammkuchen mit Pfeffer würzen und mit Basilikumblättern garnieren.

Hier *klick* könnt ihr euch das Rezept als PDF herunterladen.

So ein fruchtiges Stückchen ist der perfekte Nachmittagssnack. Perfekt zu einer Tasse Kaffee oder Tee. Der Flammkuchen schmeckt auch mit Äpfeln und Zimt, dann einfach die Beeren und das Basilikum weglassen.

Genießt die Spätsommer- bzw. Herbstfrüchte, es ist einfache herrlich saisonales Obst zu verarbeiten.

Viele liebe Grüße

Silke

By houseno37

Previous Post

Next Post

3 comments

  • Heidi M.

    21. Oktober 2017 at 05:16

    Oh lecker und das um 07.00 morgens ;)ich leibe solche Kombinationen eh sehr.
    Danke für dein Rezept, werde es gleich abspeichern und gelegentlich ausprobieren.
    Schönes Wochenende wünscht dir Heidi

  • Anne

    21. Oktober 2017 at 09:25

    Liebe Silke,
    wieder ein neues Rezept von dir, wie schön. Ein süßer Flammkuchen, das ist eine super Idee. Das Rezept klingt richtig lecker. Danke dir dafür! 🙂
    Ich lasse dir viele liebe Grüße da,
    Anne

  • Lebensperlenzauber

    21. Oktober 2017 at 09:50

    Liebe Silke,
    ach sieht das mal wieder lecker aus!
    Du hast es einfach raus, wie man besondere einladende Köstlichkeiten macht,
    die schon vom Ansehen her Lust und Freude machen…
    Schade, dass ich jetzt nicht einfach zugreifen kann, sonst würde ich es sofort tun!
    Danke für das Zeigen und fürs Rezept!
    So hatte ich den Flammkuchen noch nicht gekannt..
    Toll, dass du uns und mir immer wieder neue Köstlichkeiten servierst!
    Ein schönes gutes, wohltuendes Wochenende wünsche ich dir
    von Herzen ♥
    die Moni*

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.